Memento Momentum - 1

Amateurtheater

Memento Momentum

Museum Fram, Einsiedeln

Die Ausstellung «Vanitas. Gedankenspiele über Eitelkeit und Vergänglichkeit» bildet die Bühne für das Theaterstück «Memento Momentum». Es bezieht sich auf Themen, Bilder und Objekte der Ausstellung.

Das Museum Fram ist aus der Sommerpause zurück und zeigt im Oktober die Ausstellung «Vanitas. Gedankenspiele über Eitelkeit und Vergänglichkeit». Noch dreimal ist auch das Theaterstück «Memento Momentum» zu sehen.

Die Einsiedlerin Livia Stampfli-Huber hat «Memento Momentum» geschrieben und inszeniert das Spiel mit Mitgliedern der Theatergruppe Chärnehus. Der Titel erinnert an das antike «Memento mori – Bedenke, dass du sterblich bist» und feiert den Moment. Im Mittelpunkt steht eine längst vergangene Liebe, wobei das Publikum nicht nur mit dem konfrontiert wird, was die Figuren sagen, sondern auch mit dem, was sie denken.

Das Experiment mit Theater und Ausstellung ist eine Koproduktion mit dem Kulturverein Chärnehus. Weitere Informationen sind via ShowTicket oder auf dem Flyer zu finden.

Datum

28.9.2022   20:00 - 21:15 Uhr
29.9.2022   20:00 - 21:15 Uhr
30.9.2022   20:00 - 21:15 Uhr

Preis

CHF 30.00

Vorverkauf

Adresse

Museum Fram
Eisenbahnstrasse 19
8840 Einsiedeln

Kontakt

Museum Fram
Eisenbahnstrasse 19
8840 Einsiedeln
info@fram-einsiedeln.ch
055 412 91 30

Kategorie

  • Amateurtheater

Barrierefreiheit

  • Rollstuhlgängig

Originalname

  • Eigenproduktion

Autor/in

  • Anderer Autor / Andere Autorin

Regisseur/in

  • Anderer Regisseur / Andere Regisseurin

Vergünstigungen

  • Bitte Vorverkauf benutzen

Webcode

www.schwyzkultur.ch/wtAnEj