«E sidigi Sach» mit Heidi Züger - 1
«E sidigi Sach» mit Heidi Züger - 1

Literatur

«E sidigi Sach» mit Heidi Züger

Kulturplatz Müsigricht, Steinen

Eine szenische Lesung mit der aus Einsiedeln stammenden Schauspielerin Heidi Züger. Sie liest aus dem Werk der
Autorin Maria Ulrich (1894–1967)

Die Autorin Maria Ulrich (1894–1967) gilt es heute unter anderem als literarisches Sprachrohr der zentralschweizerischen Seidenfabrikation wiederzuentdecken.
In Ulrichs Werk «Der Heimweg» führt uns die Hauptfigur Gemma Ceberg die damalige Zeit der Seidenherstellung authentisch vor Augen. Eine moderne Selfmadefrau geht ihren Weg zwischen unerwiderter Liebe und unermüdlicher Leidenschaft für die Seide. Angesiedelt ist die Geschichte in der heimatlichen Kulisse zwischen der Rigi, dem Rufiberg und den Mythen. Autobiographisches ist in vielen Büchern Maria Ulrichs erkennbar, denn ihr literarisches Schaffen erwuchs aus ihrem eigenen Alltag in der Seidenfabrik. Maria Ulrich – ein erstaunliches Leben an seidenen Fäden.

Heidi Züger, geboren 1964 in Einsiedeln/SZ, liess sich an der Schauspiel-Akademie in Zürich ausbilden. Die freischaffende
Schauspielerin lebt heute vorwiegend in Lübeck (D). Seit 1988
wirkt sie u.a. an verschiedenen Lesungen und Rezitationen im In- und Ausland mit. Zudem war sie mit unterschiedlichen Soloabenden in Deutschland und der Schweiz unterwegs. 2016 erhielt sie für ihr künstlerisches Schaffen den Kultur-Förderpreis des Kantons Schwyz.

Datum

2.6.2021   19:30 - 21:00 Uhr

Preis

Eintritt 20 Fr.

Adresse

Kulturplatz Müsigricht
Goldauerstrasse 9
6422 Steinen

Kontakt

Verein Kulturplatz Müsigricht
Geschäftsstelle
Dölf Ehrler
Goldauerstrasse 9
6422 Steinen
info@muesigricht.ch
041 832 17 88

Kategorie

  • Lesung (literarisch)

Zielgruppe

  • Offen für alle

Barrierefreiheit

  • Nicht rollstuhlgängig

Vergünstigungen

  • Kinder unter 16 Jahren gratis

Webcode

www.schwyzkultur.ch/1snBfN