Die Jet Lag Boys präsentierten ihre neuen Songs wie «Jeanette», «Paradise» oder «Hombres». Mit der «Plus Bote»- App kann eine Kostprobe angehört werden. Bild: Guido Bürgler
Die Jet Lag Boys präsentierten ihre neuen Songs wie «Jeanette», «Paradise» oder «Hombres». Mit der «Plus Bote»- App kann eine Kostprobe angehört werden. Bild: Guido Bürgler

Musik

Jet Lag Boys stellten erstes Album vor

Die Band Jet Lag Boys stellte am Samstag ihr erstes Mini-Album vor und beweist viel Humor.

Die vier Jet Lag Boys machen tolle Punk- Rockmusik. Und sie haben Humor. Dies zeigte sich am Samstag vor und während ihres Konzerts im Kult-Turm in Brunnen. Mit im Gepäck hatte die 2007 gegründete Band ihr erstes Album namens «Take off» mit sieben eigenen Songs. «Jetzt habt ihr sicher alle Lampenfieber? » Auf diese Frage vor Konzertbeginn meinte Michael Schlüssel schelmisch: «Dafür sind wir zu alt.» Mit ihm auf der Bühne standen Markus Janser, Roman Mühlemann und Edgar Steiner.


Neue Songs wurden schon von Amerika bis Indonesien gestreamt


Alle neuen Songs wurden präsentiert. Die rund 40 Fans forderten nach dem gelungenen Konzert mit Nachdruck eine Zugabe. Dann bedankte sich die Band bei Urs Tschümperlin für die tolle Zusammenarbeit im Aufnahmestudio. Gepresste Tonträger gibt es nicht zu kaufen. Doch die Jet Lag Boys sind jetzt Online auf vielen gängigen Streaming-Portalen zu hören. Ein Blick aufs Handy zeigte am Samstag, dass die Songs des neuen Albums bereits in der ersten Woche von Fans in den USA über Europa bis Indonesien angehört wurden. «Dadurch haben wir exakt 92 Rappen verdient», erklärte Michael Schlüssel seinen Band- Kollegen. Alle lachten.


Bote der Urschweiz / Guido Bürgler

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.06.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/G8myqJ