Andy Egert und Bob Stroger begeisterten mit intensivem Blues. Bilder Tanja Holzer
Andy Egert und Bob Stroger begeisterten mit intensivem Blues. Bilder Tanja Holzer

Nachrichten

«Baby Baby», was für ein Blues

Mit Bob Stroger aus Chicago und der Schweizer Blues- Grösse Andy Egert feierten Unzählige am Freitag auf Einladung der Kulturgruppe Begägnig am Sey eine fantastische Blues-Night im Lachner Fasson-Theater.

«Are you ready to have fun tonight?» Das Fasson-Theater in Lachen war am Freitagabend voll. Mit diesen Worten begrüsste eine wahre Bass-Legende des Blues das Publikum. Robert «Bob» Stroger ist 82 Jahre alt und griff mit Andy Egert, der Schweizer Blues-Grösse, kräftig in die Gitarrensaiten. Seit zehn Jahren spielen die zwei immer wieder gemeinsam und Egert bestätigte: «I always have fun». Auf Einladung der Kulturgruppe Begägnig am Sey gaben sie in Lachen ihr vierzehntes Konzert in Folge, Müdigkeit war den beiden jedoch keineswegs nachzuweisen.

Freude und Können

Mit sprühender Freude, einem kräftigen Schuss Charme und beeindruckendem Können begeisterten sie als fantastisches Duo. «I’m Bob Stroger and I am the blues», die Bass-Legende unterstrich dies mit seiner leidenschaftlichen Musik. Das dreistündige Konzert war mit Songs von Grössen wie Ray Charles oder Jimmy Rogers durchgehend mitreissend. Eigenkompositionen wie beispielsweise Egerts «Fire on the crossroad» begeisterten genauso. Egert spielte Gitarre bis zum Kniefall, variierte mit der Technik, kitzelte die Klänge und schöpfte aus der vollen Bluesmusikkiste. Auf der «Schnurregige » (Mundharmonika) bot er ein genauso flammendes Spiel.

Publikum war begeistert

Die Soli wechselten, Egert wie auch Stroger sangen, flirteten mit den Mikrofonen und dem Publikum. Das typische Blues-Wort «Baby» erklang in unzähligen Schattierungen. Der Drummer Hani Ali begleitete hervorragend und legte im Halbdunkeln mit leuchtenden, bunten Sticks ein fantastisches Solo hin. Egert erhielt im März den Swiss Blues Award und Bob Stroger gewann als weltweit bester Blues-Gitarrist den Memphis Blues Music Award 2009. Der stimmungsvolle Abend mit diesen ausgezeichneten Musikern dürfte in vielen Besuchern noch nachhallen.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.04.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/nnVZYF