Präsident Felix Knüsel (Dritter von links) übergibt die Vereinsführung an neues Präsidium: Urs Dietrich (von links), Anita Bachmann und Albert Dietrich (rechts). Bild pd
Präsident Felix Knüsel (Dritter von links) übergibt die Vereinsführung an neues Präsidium: Urs Dietrich (von links), Anita Bachmann und Albert Dietrich (rechts). Bild pd

Nachrichten

Dreier-Team leitet neu das Präsidium

Der Fokus an der 109. Generalversammlung der Musikgesellschaft Immensee lag auf der Wahl eines neuen Präsidiums. Präsident Felix Knüsel übergab die Vereinsführung einem Dreier-Team.

Kürzlich fand im Restaurant Schlüssel die jährliche Generalversammlung der Musikgesellschaft Immensee (MGI) statt. Neben dem obligaten Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr lag der Fokus auf der Wahl eines neuen Präsidiums sowie der Planung des kommenden Jahres, welches für die MGI im April mit zwei Kirchenkonzerten einen ersten Höhepunkt bereithält. Präsident Felix Knüsel sowie Dirigent Dieter Gautschi blickten in ihren Jahresberichten auf ein wiederum äusserst abwechslungsreiches Vereinsjahr zurück. Aus musikalischer Sicht durften die Musikantinnen und Musikanten über das ganze Jahr verteilt an insgesamt 15 Auftritten ihr Können zum Besten geben. Einen Höhepunkt stellten dabei die beiden «Fasskonzerte» mit der Firma Suppiger dar, wo neben musikalischen und kulinarischen Leckerbissen auch allerlei Interessantes zum Küfer-Handwerk geboten wurde. Auch die zwei Konzerte anlässlich des Musigabigs im Dezember fanden beim Publikum einen sehr positiven Anklang.


Sechs Jahre die Geschicke des Vereins geleitet


Das Traktandum Wahlen stand ganz im Zeichen der Wahl eines neuen Präsidiums. Nach sechs Jahren, in denen Felix Knüsel die Geschicke des Vereins als Präsident leitete, durfte er dieses verantwortungsvolle und zeitintensive Amt an ein Dreier-Präsidium weitergeben: Anita Bachmann, Albert Dietrich und Urs Dietrich wurden mit grossem Applaus gewählt und werden sich die Leitungsaufgaben künftig teilen. Wiederum konnten diverse Mitglieder ein Vereinsjubiläum feiern. So wurde Marco Koch für 5 Jahre und Marco Leumann für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Für bereits 40 Jahre Vereinstreue gratulierte der Präsident im Namen der MGI Yvonne Meier und Edwin Koch jun. Des Weiteren wurde Dirigent Dieter Gautschi nach 25 Jahren als musikalischer Leiter der MGI zum Ehrendirigenten ernannt. Im Traktandum Mutationen durfte Manuel Wittmer als neues Vereinsmitglied aufgenommen werden. Mit dem Austritt von Josef Inderbitzin musste leider auch ein Musikant aus der MGI verabschiedet werden. Mit einer Schweigeminute wurde des Ehrenmitglieds Beda Künzle-Müller gedacht, der im April des letzten Jahres verstarb. Ein weiteres musikalisches Experiment wagt die MGI am 14. und 15. April. Zusammen mit der Band Remotion werden im Rahmen von zwei Kirchenkonzerten in Immensee und Küssnacht stimmungsvolle Brass-Klänge und emotionsgeladene, populäre Songs präsentiert und zum Schluss in speziell für diesen Anlass geschriebenen Arrangements kombiniert.


Bote der Urschweiz / pd

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.03.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/JisgQ7