Überschwemmungen – gestern – heute – morgen !   <>   Vortrag 1 - 1
Überschwemmungen – gestern – heute – morgen !   <>   Vortrag 1 - 1
Überschwemmungen – gestern – heute – morgen !   <>   Vortrag 1 - 1

Anlässe

Überschwemmungen – gestern – heute – morgen !   <>   Vortrag 1

Ital Reding-Haus, Schwyz

Überschwemmungen sind Naturkatastrophen, welche die Menschheit nicht nur in der Vergangenheit bedroht haben, sondern auch in der Gegenwart wie uns auch in der Zukunft wiederholt heimsuchen werden.
Vortrag 1 : 1868 – ein Hochwasser prägt die Schweiz

Vortrag 1 : 1868 – ein Hochwasser prägt die Schweiz

Im Herbst 1868 – vor genau 150 Jahren – wurden Teile der Schweiz durch schwere Hochwassern betroffen. Zwei Starkniederschlagsphasen liessen zahlreiche Flüsse und Seen über die Ufer treten. Die Bewältigung der enormen Schäden, die Verwaltung der umfangreichen Spenden und die Frage der Vorkehrungen für künftige Ereignisse waren für den jungen Bundesstaat eine grosse Herausforderung und stellten Weichen für den Umgang mit Naturkatastrophen. Heute erlauben neue Methoden die detaillierte Rekonstruktion der Niederschlagsereignisse und der Überschwemmungen, während aus historischer Sicht die Bewältigung bewertet werden kann. Fazit ist, dass das Ereignis bis heute nachwirkt: Siedlungsflächen, Flussverbauungen, Bergwald – die Schweiz sähe ohne 1868 heute anders aus. Gleichzeitig können wir aus dem 1868er Ereignis auch für die Zukunft lernen.

Referenten:  Prof. Dr. Stefan Brönnimann  &  Dr. Stephanie Summermatter, Universität Bern

Stefan Brönnimann studierte in Bern Geographie, doktorierte 2001 und forschte anschliessend in den USA und an der ETH Zürich. Seit 2010 ist er Professor für Klimatologie am Geographischen Institut und Oeschger-Zentrum der Universität Bern. Er befasst sich mit der Rekonstruktion von Wetter und Klima der Vergangenheit und insbesondere mit historischen Wetterextremen.

Stephanie Summermatter studierte 1996-2004 an der Universität Bern Geschichte und Politikwissenschaften, arbeitet seit 2008 als Redaktorin am Historischen Lexikon der Schweiz in Bern und doktorierte 2012 mit einer Arbeit über die Entstehung und Entwicklung des Hochwasserschutzes in der Schweiz in den letzten 200 Jahren. Aufgewachsen im Wallis, verbindet sie mit diesem Thema auch die eigenen Erfahrungen während der Überschwemmung von 1993 in Brig.

Datum

12.3.2019   20:00 Uhr

Preis

kostenlos (Anmeldung erwünscht)

Vorverkauf

kostenlos (Anmeldung erwünscht)

Adresse

Ital Reding-Haus
Rickenbachstrasse 24
6430 Schwyz

Kontakt

Verein Bürgergesellschaft-Volkshochschule Schwyz
Sekretariat
sekretariat@bv-sz.ch

Kategorie

  • Geschichte
  • Natur / Umwelt
  • Schweiz / Geographie

Zielgruppe

  • Offen für alle

Webcode

schwyzkultur.ch/V5JZXw