Ihre harte Arbeit hat sich ausbezahlt: Kings Elliot alias Anja Gmür. Bilder zvg
Ihre harte Arbeit hat sich ausbezahlt: Kings Elliot alias Anja Gmür. Bilder zvg
Ausserschwyzerin gelingt Weltdurchbruch - 1

Musik

Ausserschwyzerin gelingt Weltdurchbruch

Kings Elliot alias Anja Gmür hat es geschafft: Sie darf mit der US-Rockband Imagine Dragons auf Welttournee. Dabei macht sie auch Halt in der Schweiz.

Mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Das ist so surreal. Seit dem Kindergarten wollte ich das», freut sich die 29-Jährige Anja Gmür über ihr bevorstehendes Abenteuer. Gmür ist in Wilen und in Altendorf aufgewachsen und hat lange in Pfäffikon gelebt. Vor sechs Jahren ist sie nach London gezogen, um ihre Musikkarriere voranzutreiben. Das ist ihr nun gelungen: Mit Weltstars darf sie dieses Jahr auf Tour-nee. Ihr Agent von Universal Music in Amerika habe sie Imagine Dragons als Support-Act vorgeschlagen, erzählt Gmür. Der Poprockband habe die Musik so gut gefallen, dass diese sofort zustimmte. Ihre ruhigen, melancholischen Lieder würden sich gut mit den rockigeren Stücken von Imagine Dragons ergänzen, sei man überzeugt.

Auftritt in Zermatt abgesagt


Während mehr als einem Monat wird die Ausserschwyzerin im Sommer mit den Jungs von Imagine Dragons durch Nordamerika touren. Insgesamt sind 20 Auftritte geplant. Zudem wurde vergangene Woche publik, dass Kings Elliot auch in Bern und in Wien dabei sein wird. Das heisst, sie wird bereits am 9. Juni mit Imagine Dragons im Stadion Wankdorf auf der Bühne stehen. Nach Wien geht’s dann für das Konzert vom 23. Juni. Gleichzeitig ist Kings Elliot für mehrere Festivals gebucht. Schafft sie das alles? «Meinen Auftritt in Zermatt musste ich leider absagen, weil gerade viel los ist mit Proben, Videodrehs etc.» Dieser hätte vergangenes Wochenende stattfinden sollen. Weitere Festival-Auftritte bleiben jedoch Teil der Planung. Einen Tag nach der Amerika-Tour tritt die junge Frau bereits am Radarfest in Zürich auf. «Das wird schwierig, aber das schaffen wir schon», verspricht Gmür. Besonders freue sie sich auf ihren Auftritt in Las Vegas, wie die 29-Jährige verrät. Spielen werde sie ihre EP «Chaos In My Court» plus zwei neue Songs. Je nachdem kämen auch noch andere neue Songs dazu. Für Bern sind alle Tickets schon ausverkauft, nur noch wenige VIP-Tickets sind auf ticketcorner. ch erhältlich.

«Alle sind aus dem Häuschen»


Kings Elliot ist damit der Durchbruch gelungen. Konnte sie dies schon verarbeiten? «Das Ganze fühlt sich noch nicht real an, aber ich freue mich natürlich extrem und auch meine Familie, meine Freunde und alle, mit denen ich zusammenarbeite, sind völlig aus dem Häuschen. Das ist eine riesige und einmalige Chance für mich. Dass ich diese auch noch so früh in meiner Karriere erhalte, ist wirklich ein Geschenk. Ich habe viel Glück.» Anja Gmür hat für diesen Erfolg aber auch lange hart gearbeitet und ihren Traum nie aufgegeben.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Anouk Arbenz

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

11.04.2022

Webcode

www.schwyzkultur.ch/BQvePb