Als Rockerlady Fry verkleidet erklärt Margrit Bornet, wie man anhand von Motorengeräuschen einer Harley Wetterprognosen stellen kann. Bild Bettina Schärlinger
Als Rockerlady Fry verkleidet erklärt Margrit Bornet, wie man anhand von Motorengeräuschen einer Harley Wetterprognosen stellen kann. Bild Bettina Schärlinger

Bühne

Margrit Bornet sucht sich selbst

Unter dem Patronat der Kulturkommission Altendorf war am Freitagabend die Kabarettistin Margrit Bornet mit ihrem neusten Programm «Bornet Identity» zu Gast im Dorfgaden. Das Publikum war vom Theaterabend voller Schalk und Selbstironie begeistert.

In ihrem dritten und neusten Programm «Bornet Identity» bringt die Kabarettistin Margrit Bornet Komik, Slapstick und Schauspiel auf einen Nenner. Die zentralen Figuren im Stück waren Sandra, eine schwatzhafte, resolute Coiffeuse, und deren Tochter Susi, ein schlaksiger, unreifer Teenager. Daneben verkörpert Bornet aber auch Fry, eine Rockerlady, und Berni, ein Theaterkritiker, und natürlich kommt noch die eigene Person Margrit Bornet dazu.

Fliessende Übergänge

Der Schauspielerin gelingt es, fliessend von einer Figur zur nächsten zu wechseln, diese in verschiedensten Situationen zu spielen und trotzdem einen roten Faden, nämlich die Suche nach sich selber, durch das Programm zu ziehen. Die Ideen findet Bornet meist im Alltag, oft bei sich selber, indem sie über Themen schreibt, die sie beschäftigen. Zum ersten Mal spielt nun die Kabarettistin sich auch selber als Margrit Bornet. Obwohl in allen dargestellten Figuren etwas von ihrer Person steckt, ist es für Bornet speziell, sich selber auf der Bühne darzustellen. «Spielt man eine Figur, kann man sich hinter einer Maske verstecken, stehe ich selber als Margrit Bornet auf der Bühne, bin ich viel verletzlicher », sagte die Kabarettistin nach der gelungenen Vorstellung, die beim Publikum für einen vergnüglichen Abend sorgte.

Auf der Suche nach dem Ich

Die Figur Margrit Bornet hat das totale Blackout. Was ist geschehen und wie kommt eine Prix-Walo-Trophäe in ihr Gepäck? Auf der Suche nach ihrer Identität trifft sie auf viele Figuren, die sich in Alltagssituationen zu behaupten versuchen. Sandra, die bei der NSA nach ihrem Computerpasswort sucht, Fry, welche Thomas auf dem Fernsehdach anhand der Harley- Geräusche kompetente Wetterprognosen gibt, oder Susi, die sich mit Hilfe einer Berufswahl-App Gedanken über ihre Zukunft macht.Verhilft die 87. Prix-Walo-Verleihung aus dem Altersheim Sturzbächli, welche auf dem Sender «Grüner-Star-TV» übertragen wird, Margrit Bornet ihre Identität zu finden?



Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

10.11.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/FKKBpS