Zum Gruppenbild vereint: Die jubilierenden langjährigen Chorsänger. Bild Friedrich Lengacher
Zum Gruppenbild vereint: Die jubilierenden langjährigen Chorsänger. Bild Friedrich Lengacher

Musik

Chorsänger kennen kein Alter

Der Schwyzer Kantonal-Chorverband darf sich auf zwei kommende Ereignisse freuen. Erfreulich ist auch, dass das Amt der Vizepräsidentin mit Hildegard Berli wieder besetzt werden konnte. Die abtretende Irene Riesen wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Die diesjährige Delegiertenversammlung des Schwyzer Kantonal- Chorverbandes vom Samstag in Altendorf hatte einen ganz besonderen Hintergrund. Gemeinsam mit dem Schwyzer Kantonal-Musikverband (Blasmusik) laufen die Vorbereitungen zum grossen «Fest der Musik» vom kommenden Jahr in Küssnacht. Deshalb wurde vorerst gemeinsam darüber orientiert und dann im Anschluss daran die jeweilige Versammlung abgehalten. Wie gewohnt konnte Präsident Fabian Bucher, nach dem Auftritt des gastgebenden Männerchores Altendorf, dieTraktanden zügig behandeln, dies vor allem weil das vergangene Jahr in relativ ruhigen Bahnen verlief. Jahresbericht, Rechnung, Budget und Mitgliederbeitrag (bleibt gleich) passierten ohne Wortmeldungen. Letzterer wird aber wohl in Zukunft angehoben werden müssen, denn die schweizerische Dachorganisation steht kurz vor dem finanziellen Kollaps. Einerseits macht der Mitgliederschwund zu schaffen, andererseits wird von der Geschäftsstelle immer mehr Leistung erwartet. Im Vorstand gab es dieses Mal aber eine Veränderung. Hildegard Berli, Einsiedeln, löst die langjährige Vizepräsidentin Irene Riesen ab. Ihr wurde für die Verdienste die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Kassier bleibt Stefan Helbling, und als neuer Kantonalfähnrich amtet für ein Jahr Bernhard Fankhauser, Pfäffikon. Bestätigt wurde auch Armin Knüsel als Revisor.

Mit 95 Jahren der älteste Sänger

Geehrt wurden wie jedes Jahr die langjährigen Sängerinnen und Sänger. Dass das Singen jung erhält, zeigt sich darin, dass vier Personen bereits ein halbes Jahrhundert mit dabei sind: Hedy Kälin-Gmür (Gemischter Chor Schwyz), Friedrich Linsin und Josef Weiss (Männerchor Altendorf) sowie Franz Bachmann (Männerchor Goldau), der mit 95 Jahren wohl der älteste Sänger im Kanton sein dürfte.Weitere wurden für ihre 35-jährige Zugehörigkeit zu schweizerischen Veteranen und für 30 Jahre zu kantonalen Veteranen ernannt. Viel Vorfreude gibt es für das laufende Jahr. Die 5. Sängerkreuzfahrt, diesmal in der Ostsee, erfreut sich eines grossen Interesses. Rund 110 Personen, darunter 80 Sängerinnen und Sänger, werden im Juli in Kiel einschiffen und via Stockholm, Tallinn, St. Petersburg, Kopenhagen wieder an den Ausgangspunkt zurückkehren. Ausserdem wird es im Kanton wiederum verschiedene Konzerte geben, und der jubilierende Männerchor Pfäffikon (75 Jahre) lädt auf den 20. April zum Kinder- und Jugendchorfest nach Freienbach ein, für den 15. Juni organisieren sie die «Nacht der Chöre». Und mit den ins Land gehenden Monaten wird die Spannung immer mehr steigen. Im Juni 2014 steht das «Fest der Musik» in Küssnacht ganz gross in jeder Agenda.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

18.03.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/993hDF