Auch dieses Jahr sorgt das Open Air in Altendorf für tolle Musik von bekannten Gruppen und Newcomern inkl. Jamsession. Bild zvg
Auch dieses Jahr sorgt das Open Air in Altendorf für tolle Musik von bekannten Gruppen und Newcomern inkl. Jamsession. Bild zvg

Musik

Das Open Air der Superlative

Am 25. und 26. August startet das Haab a Looza Open Air Altendorf voll durch. Tolle Musik, darunter Dog eat Dog, coole Leute und eine Festwirtschaft vom Feinsten warten auf viele Besucherinnen und Besucher. Der Vorverkauf läuft ab sofort.

Bereits zum 23. Mal wird das Open Air in Altendorf durchgeführt, aber noch nie war es so international wie in diesem Jahr. Ganze vier Nationen, unter anderem auch die USA, sind Ende August mit dabei. Das Open Air wurde 1993 das erste Mal durchgeführt. Ziel war und ist es bis heute, jungen Nachwuchsbands Auftrittsmöglichkeiten zu bieten. Das erste Open Air auf dem Gelände der Gemeindehaab respektive der Etzelwerk AG war bereits ein voller Erfolg. 1997 wurde der Verein Open Air Altendorf gegründet, und 2011 bekam das Open Air ein neues Gesicht. Das OK-Team wurde vergrössert, die Ressorts neu aufgeteilt, der Anlass auf zwei Tage ausgedehnt und der Name angepasst: Haab a Looza. Haab steht für den Namen des Geländes, und Looza wurde vom allseits bekannten «hang loose» abgeleitet. So wurden Geografie und Lifestyle in einem Namen kombiniert.

Jamsession für alle

Auch dieses Jahr wartet ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf die Besucherinnen und Besucher.Am Freitag startet das Programm mit einer Jamsession, bei der die Besucher ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen können. 2Mal2 ist in der Mundart- Rap-Szene bestens bekannt, The three Sum spielt gekonnten Punk-Rock, gefolgt von Riders Connection mit Reggae Pop. Und das Beste: Der Eintritt am Freitag ist gratis.

Spitzenbands

Am Samstag spielen im BandXsz-Finale die vier Schwyzer Nachwuchsbands Freedom Flames, Dig Up Your Bones, Entirely Bonkers und HellFarts um den Sieg. Weiter gehts mit musikalischen Spitzenbands: Keiser Twins & Kirk Fletcher begeistern mit Blues, und die italienische Band L.A. Peppers sind die Red Hot Chili Peppers Tribute- Band. Der diesjährige Headliner ist die erfolgreiche Punk/Metal/Rap-Band Dog eat Dog, die Crossover-Helden aus New Jersey.

Nebelmaschinen und Pyrotechnik

Ein weiteres Highlight ist die Rammstein Tribute-Band Übermensch. Die sechs erfahrenen Musiker aus Venedig, erstmalig in der Schweiz, bieten eine Show derSuperlativen, samt Nebelmaschinen und Pyrotechnik und werden die Bühne ganz à la Rammstein erobern. Eine Festwirtschaft mit Grilladen, Hotdogs der Pfadi Lachen, am Freitag zusätzlich mit Flammkuchen und am Samstag mit Thai Curry (auch vegetarisch) wird für das Wohl der Gäste sorgen.

Vorverkauf

www.openair-altendorf.ch
www.ticketino.ch
und
SBB-Schalter und Poststellen.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

07.08.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/HbXR5n