Die Lieder von Diana erfreuten nicht nur das Publikum im vollen Dorfgaden Altendorf, sie liessen sogar die Kuh interessiert zuhören. Bild Kurt Kassel
Die Lieder von Diana erfreuten nicht nur das Publikum im vollen Dorfgaden Altendorf, sie liessen sogar die Kuh interessiert zuhören. Bild Kurt Kassel

Musik

Diana erklimmt den «Gipfel»

Schlagersängerin Diana hat gestern im Dorfgaden Altendorf ihre neue CD «Gipfelstürmer» getauft. Es war ein stimmungsvolles Fest um einen Tonträger, der Freude macht.

Dass die March mit Volksmusikkünstlern gesegnet ist, ist bekannt. Diana aus St. Gallenkappel, die in Reichenburg aufgewachsen ist, gehört zu den grossen Stars der volkstümlichen Schlagermusik. Sie ist bekannt aus Radio und Fernsehen und hat mit ihrer Musik viele Freunde gewonnen. Im Jahr 2001 gewann sie den Schweizer Grand Prix der Volksmusik; zudem wurde sie vom Publikum zur sympathischsten Interpretin über all die Jahre gewählt.

Volles Haus und gute Stimmung

Nun hat Diana nach einer Pause gestern Sonntag im Dorfgaden in Altendorf eine neue CD getauft – es ist ihre neunte.Sie heisst «Gipfelstürmer»,und wenn man sich die 14 Titel anhört, dann ist man sicher, dass der Titel ein Versprechen ist. Diana hat bei der Präsentation der neuen Scheibe die Moderation gleich selbst übernommen und dabei ihre starke Bühnenpräsenz bewiesen. Man fühlt, dass der Erfolg ihr Leben nicht gross verändert hat. Sie bleibt nach wie vor mit beiden Beinen auf dem Boden und steht zu ihren Liedern. Ihre sympathische Art und ihre Sprache, die sie nie verleugnet, öffnen die Herzen ihres Publikums. Dass die Taufe am Valentinstag stattfand, passte sehr gut zu ihr. Der Dorfgaden platzte aus allen Nähten. Ihre Fans sind ihr trotz der Pause treu geblieben. Und dass die Stimmung bei ihren Auftritten in höchste Sphären steigt, ist man sich bei ihr gewohnt. Seit 17 Jahren begeistert sie ihr Publikum – und das Publikum dankt es ihr.

Gäste und Kostproben

Im Vorprogramm zeigte Nico Sanders aus Rapperswil, dass er noch immer ein hervorragender «Vico Torriani» ist. Für Lieder wie «Schwarzer Zigeuner», «Grüezi mitenand» sowie für Eigenkompositionen von seiner neusten CD «Einmal passierts» bekam er viel Applaus. Nach dem ausgezeichneten Mittagessen tauften Götti DJ Pedro und Gotte Sonja Portmann die CD standesgemäss mit Champagner. Danach sang Diana einige Kostproben, Lieder wie «D’Seel chli bambäle la», «De Hanslimaa », «Mir wählet niemer me» oder «Figugegl» wurden mit Mitklatschen und viel Applaus bedacht. Es war eine tolle Taufe für eine CD, die vielen Leuten Freude machen wird.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Kurt Kassel)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.02.2016

Webcode

www.schwyzkultur.ch/fJJ1nC