Die Gospelsingers Einsiedeln verwöhnten am Sonntag in Altendorf mit Liedern aus der ganzen Welt. Bild Tanja Holzer
Die Gospelsingers Einsiedeln verwöhnten am Sonntag in Altendorf mit Liedern aus der ganzen Welt. Bild Tanja Holzer

Musik

Gospelstimmung mit Suchtpotenzial

Die Gospelsingers aus Einsiedeln erfreuten am frühen Sonntagabend mit einem stimmungsvollen Konzert in der katholischen Kirche Altendorf.

Gospelklänge aus der ganzen Welt bündelten sich am frühen Sonntagabend in der katholischen Kirche in Altendorf. Die Gospelsingers Einsiedeln besuchten nach einem samstäglichen Konzert in ihrer Heimat die March.

Afrika lässt grüssen

Mit dem afrikanischen Lied «Anatupenda» eröffneten sie, begleitet vom rhythmischen Trommelklopfen des Schlagzeugers Urs Kälin, das Konzert. Mit dem Klassiker «What a wonderful world» hoben sie ihre Zuhörer ins Schwelgen und fügten ein klangvolles «If we never needed the Lord before» an. Roger Näf setzte mit dem Piano ein, und Denise Steinegger gab während der Ballade «Can’t help falling in love» eine gefühlvolle Einlage mit ihrem Tenorsax zum Besten.

Sanfte Klänge undenergievolle Passagen

Die Gospelsingers transportieren durch ihren Gesang ihre Freude an der Musik. Ihre Songs wechselten von sanften Klängen in energievolle Passagen und umgekehrt. Einzelne Chormitglieder wagten sich an den Sologesang, wie als Hauptstimme im Popballade- Hit von Seal, «Kiss from a rose». Die drei Musiker begleiteten den Chor und setzten zusätzliche Akzente, dass es ein Genuss war. Zum Abschluss liessen die Singers erneut einen afrikanischen Gospel erklingen. Als Zugaben stimmten Sie «Joyful, Joyful» und «Oh happy day» an, mit dem Wunsch, die Freude möge die Zuhörer möglichst weit auf dem Weg in den Winter begleiten. Die Gospelsingers Einsiedeln sind am 8. November während des Gottesdienstes in Freienbach zu hören und sind auch für private Anlässe und Hochzeiten buchbar

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.10.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/XtVSja