Das Bläsrensemble March und die Pianistin Patricia Ulrich begeisterten am Sonntagmorgen das Publikum. Bild Peter Huppert
Das Bläsrensemble March und die Pianistin Patricia Ulrich begeisterten am Sonntagmorgen das Publikum. Bild Peter Huppert

Musik

Mit Schwung und Spritzigkeit

Die Kulturkommission Altendorf hat am Sonntagvormittag zu einer Matinée eingeladen. Das Bläserensemble der March und die Pianistin Patricia Ulrich spielten Mozart und Triebensee.

Der Kulturkommission ist es ein Anliegen, Künstler aus der Gemeinde oder der Region zu verpflichten. So befinden sich unter dem Oktett gleich drei Personen aus der näheren Umgebung. Die Pianistin Patricia Ulrich stammt aus Wollerau, und die beiden Klarinettisten Gabriel Schwyter und Urs Bamert sind Märchler. Weiter besteht das Bläserensemble aus Yoko Jinnai und Ralph Schäppi (beide Oboe), Roberto Giumbini und Magdalena Peter (beide Fagott) sowie Sebastian Kälin und Sebastian Rauchenstein (beide Horn).Ursprünglich bestand das Ensemble aus fünf Musikern. Diese wollten jedoch die klassischen Möglichkeiten eines Quintetts überschreiten. Daraus entstand mit der Zeit das Oktett Bläserensemble der March.

Mozart zu Beginn

Das Konzert begann mit einer sehr beliebten Harmoniemusik zur Oper «Die Entführung aus dem Serail» von Wolfgang Amadé Mozart. Nach diesem wunderbaren ersten Musikvortrag begrüsste Gabriel Schwyter die Konzertbesucher und bedankte sich bei der Kulturkommission, der Gemeinde Altendorf, Sponsoren und Gönnern, die eine Durchführung eines Anlasses dieser Art ermöglichten. Der Eintritt war frei und die anschliessende Kollekte zur Deckung weiterer Kosten gedacht. Anschliessend spielte das Bläserensemble mit der Solistin Patricia Ulrich am Flügel das Concertino für Klavier und Bläseroktett von Josef Triebensee. Dieses Klavierkonzert ist eines der wenigen, das von einem Bläseroktett begleitet wird. Die begeisterten Besucher applaudierten dem Ensemble für ein perfektes, frisches und lebendiges Zusammenspiel, getragen von Schwung und Spritzigkeit. Zum Schluss der Matineé intonierte das Bläseroktett den zweiten Teil von Mozarts «Entführung aus dem Serail» und wurde vom fachkundigen Publikum zu einer Zugabe herausgeklatscht.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

04.06.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/rrSfH8