Auch mit Händen kann man Füsse rhythmisch präsentieren. Bild: Werner Geiger
Auch mit Händen kann man Füsse rhythmisch präsentieren. Bild: Werner Geiger

Bühne

Toller Abend mit Tanz,  Musik, Rhythmus und Stepptanz

Der Kulturverein Gemeinde Arth organisierte in der
Aula Zwygarten in Arth ein ganz spezielles Unterhaltungsprogramm mit Besuch der Kulturbar.

Was ganz leise begann, entwickelte sich im Laufe des Abends zu einer grossartigen Show mit perfektem Stepptanz, «bödäle»–mit ausdrucksvollen Füssen dargestellte Szenen aus dem Leben. Wie Lukas Weiss erklärte: «Hat man den Rhythmus im Blut, kann das ganz schön in die Füsse gehen. Stepptänzer haben eine ganz besondere Beziehung zu ihren Füssen, sind sie doch ihr liebstes Musikinstrument: als Trommelschläger und Kommunikationsmittel; zusammen verkünden diese lautstark die Rhythmen, die uns durchs Leben begleiten.»

Unvergesslicher Mix

Zu viert präsentiert Funny Feet einen unvergesslichen Mix aus Stepptanz, Theater, Rhythmus, Bodypercussion, Jonglage und funkigen Grooves. Der Bieler Lukas Weiss ist seit 28 Jahren Bühnenprofi und gehört durch seine Inszenierungen zu den Innovatoren der europäischen Stepptanz-Szene. Sein 1998 entwickeltes Solo aus Stepptanz und Jonglage führte zu Auftritten in ganz Europa, Indien und den USA. 2010 war er als Protagonist des Films «Bödälä – dance the rhythm» im Kino zu sehen. Bühnen-Wirbelwind Sophie Rupp aus Bern steppt seit ihrem 7. Altersjahr. Sie war in den Jahren 2006 bis 2009 Weltmeisterin der Kategorie Solo Elite Damen. Ihre Bühnenarbeit mit verschiedenen Formationen führt sie immer wieder zu Auftritten im Fernsehen und aufs internationale Parkett, so zuletzt nach Marrakesch. Daniel Leveillé aus Genf war schon als Jugendlicher ein erstes Mal Weltmeister der Kategorie Solo Herren. Sein filigraner Stepptanz-Stilmacht ihn zu einem Virtuosen dieser Kunst und zu einem gefragten Tänzer auf internationalemParkett. Seit diesem Sommer ist er Teil der Cast von Stomp. Daniel Borak aus Winterthur ist sozusagen in Steppschuhen aufgewachsen und einer der Shootingstars der neuen Stepptanz-Generation. Er war ebenfalls mehrfacher Weltmeister der Kategorie Solo Herren und ist international gefragter Tänzer und Gastdozent für Stepptanz. Zuletzt war er in der Produktion «wings in my heart» zu sehen.

Bote der Urschweiz (Werner Geiger)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

02.11.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/MeA9EA