Schöpferisch tätig: Ruedi Spiess vor dem unbetitelten schwarzen Bild und «Monks Sphere» rechts. (Bild Dominique Goggin)
Schöpferisch tätig: Ruedi Spiess vor dem unbetitelten schwarzen Bild und «Monks Sphere» rechts. (Bild Dominique Goggin)

Kunst & Design

Ruedi Spiess: Das Quadrat als absolute Form

Rudolf A. Spiess, bildender Künstler aus Arth erarbeitet derzeit asymmetrische Leinwandbilder. Der 76-Jährige spielt täglich eine Stunde Klavier und wird neuste Werke an der KunstSchwyz 2009 in Rothenthurm zeigen.

Sein Credo: «Arbeit und Leben im Gleichgewicht! Kunst schaffen – Piano spielen – Literatur Philosophie – Sport Leistung.» Ruedi Spiess ist immer voll beschäftigt. In seinem Atelier mit freier Sicht auf den Zugersee finden sich zunehmend quadratische Arbeiten aus Metallteilen. Und er betont: «Das Quadrat ist für mich die Form in der Kunst und in der Architektur.» Einst war der gelernte Typograf, der die Kunstgewerbeschule Luzern besucht hat, beim ehemaligen liberalen Luzerner Tagblatt im Grafikatelier tätig.
1991 begann er freischaffend als Maler und Gestalter. Er liest gerne philosophische Werke. Da liegt das Buch «Wissenschaft + Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift» von Mary Baker Eddy. Daneben vom Schweizer Peter Bieri «Das Handwerk der Freiheit». Auf einem Tisch stehen Keramikvasen, die er 1957 als Hommage an den ersten künstlichen Erdsatelliten, mit dem die Ära der Weltraumflüge begann, gefertigt hatte.

Auch Skulpturenmacher
Ruedi Spiess ist ein Fan des amerikanischen Komponisten und Jazzpianisten Thelonious Monk (1917–1982). Vor zehn Jahren schuf er «Kunst am Bau», eine Skulptur für die Behindertenstiftung BSZ Einsiedeln. Zur Eröffnung spielte er Monks Komposition «Blue Monk» – blauer Mönch. Im Jahr 2000, als die Arth-Rigi-Bahn 125-jährig wurde, hatte man im Freien auf Rigi Kulm eine grosse Figur von ihm, «Take The A’Train», errichtet. Und auch hier spielte er zur Eröffnung am Piano. Wer sich im Atelier umschaut, sieht, dass er inzwischen in kleineren Formen arbeitet, meist nur in der Grösse 80 x 80 cm. Auch Sport ist ihm wichtig, etwa Höhentraining im Rigigebiet als eine gesunde Sache zum Sauerstoffgewinn.

An KunstSchwyz mit dabei
Anlässlich der seit 2005 jährlich organisierten «KunstSchwyz 2009», welche vom 23. August bis 13. September in der alten Halle der Firma Brüggen in Rothenthurm stattfindet, wird Ruedi Spiess vier neue Bilder präsentieren.
KunstSchwyz 2009
23. August bis 13.September,Rothenthurm,Ausstellung der Künstler-Vereinigung des Kantons Schwyz

Weitere Infos …
Bote der Urschweiz (Dominique Goggin)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

18.06.2009

Webcode

schwyzkultur.ch/YV7Nc8