Haben viel zu tun im Studio ihres Produzenten Loris Raimondi: Rapper Boomer, Hip-Hop-Produzent Al R, Rapper Brava und Gitarrist Pasquale Parisi nehmen den letzten Schliff am Album «Nachtaktivi Tagträum» vor.
Haben viel zu tun im Studio ihres Produzenten Loris Raimondi: Rapper Boomer, Hip-Hop-Produzent Al R, Rapper Brava und Gitarrist Pasquale Parisi nehmen den letzten Schliff am Album «Nachtaktivi Tagträum» vor.

Musik

Hip-Hopper sammeln Geld im Internet

«We make it» heisst die Crowdfunding-Plattform im Internet, auf der die Rapper Brava (Marco Bravi) und Boomer (Stefan Rauchenstein) aus Goldau Geld für ihr neues Album sammeln. Jeder, der mindestens 50 Franken spendet, erhält eine Gegenleistung.

Ein idyllischer Bauernhof am Arther Sonnenberg. Hinter einer Tür in der Scheune wird Hip-Hop gemacht. Die Rapper Brava (Marco Bravi) und Boomer (Stefan Rauchenstein) sind hier stundenlang amWerk, sie tüfteln an Sätzen, Wortfetzen, Sprachspielereien. Die zwei Rapper aus Arth und Goldau kennen sich schon länger, hatten schon einige gemeinsame Auftritte.

Zwei Rapper und drei Produzenten

Bald veröffentlichen sie ihr erstes Album «Nachtaktivi Tagträum». Mithilfe des Goldauer Hip-Hop-ProduzentenAl R aka Loris Raimondi haben sie das Werk aufgenommen und produziert. «Wir sind sehr froh um die Unterstützung von Al R. Er ist ein bekannter Produzent in der Szene», sagt Marco Bravi. Entstehen soll ein Album, das eine Zeitreise durch die gesamte Hip-Hop-Geschichte darstellen soll. Es hat Stücke mit Oldschool-Einflüssen (gesamplete Beats aus Jazz, Funk, Soul) und Newscool-taugliche Tracks (digitale Synthesizer).Auch die Themenauswahl ist breit gefächert. Es wird von der grossen Liebe gerappt, aber auch Kritik an der Gesellschaft geübt – meist im witzigen Gewand verpackt. Die Beats stammen von den Hip-Hop-Produzenten Al R aus Goldau (eher im Bereich Oldschool), Bone Beats und ZH-Beats aus Zürich. Gastmusiker sind Pasquale Parisi (Gitarre), Selina Tomaschett (Gesang) und Alessandro Felline (R’n’B-Sänger).

4500 Franken werden gebraucht

Ein Album zu produzieren, kostet immer Geld. Die Rapper Brava und Boomer versuchen neue Wege zu gehen: Sie möchten ihr Album über Crowdfunding finanzieren. «wemakeit» ist eine Crowdfunding-Plattform für Kunst-, Musik-, Film-, Design- und andere kreative Projekte. Die Künstler können ihre Projekte (in unserem Fall eine Albumproduktion) auf «wemakeit » anmelden und danach auf der Plattform vorstellen. Brava und Boomer müssen 4500 Franken für ihr Album zusammenkriegen.Wenn sie das innert 30 Tagen schaffen, ist ihr Projektziel erreicht. Jeder, der für das Album von Brava und Boomer spendet, erhält auch eine Gegenleistung. Für 50 Franken zum Beispiel wird der Spender zurAlbum- Release-Party eingeladen, für 150 Franken gibts einen Blick hinter die Kulissen des Videodrehs und für 800 Franken ein Konzert in deinemWohnzimmer. Das Highlight: Für 1000 Franken darf der Sponsor einen Beat auswählen und mit den Rappern zusammen einen eigenen Song aufnehmen. Für jeden Betrag erhält man natürlich auch eine signierte CD.

Infos

Auf der Plattform www.wemakeit.ch findet man das Projekt (zum Beispiel Suchbegriff Goldau).

Am 26. Oktober findet in der Georgsbühne in Arth die Album-Release-Party statt. Bis 20.00 Uhr ist der Einritt kostenlos. Das Album ist kurz vor der Release-Party über Itunes (Vertrieb Nation Music) erhältlich.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

02.10.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/KsFqBV