Mottogerecht gekleidet leitete Dirigent Roman Schwerzmann die Blasmusikformation am Frühlingskonzert. Bild: Christoph Jud
Mottogerecht gekleidet leitete Dirigent Roman Schwerzmann die Blasmusikformation am Frühlingskonzert. Bild: Christoph Jud

Musik

Musikalischer Ausflug in die Berge

In Wanderschuhen, Dirndl und in der Sonntagstracht erschienen die Protagonisten am Frühlingskonzert der Musikgesellschaft Arth.

Ganz dem Motto «Luegid vo Bärg und Tal» getreu, präsentierte die Musikgesellschaft Arth an ihrem Frühlingskonzert lauter Ohrwürmer um die heimische Bergwelt. In seinem ersten Frühlingskonzert verwöhnten der neue Dirigent Roman Schwerzmann und seine Blasmusikantinnen und -musikanten das Publikum mit Hits wie den Volksliedern «Luegid vo Bärg und Tal» oder «Übere Gotthard flüged Bräme.»


Witzige Moderation und lustige Bekleidung lockerten auf


Durch das abwechslungsreiche Programm führte Herr Bühler (Künstlername) alias Christof Bühler. Der witzige Profimoderator war in der Luzerner Festtagstracht gekleidet. Er brachte die Zuhörenden in der Aula zwischen den Musikbeiträgen ständig zum Lachen. Ebenfalls eine Augenweide waren die Musikantinnen und Musikanten selber. Im ersten Konzertteil präsentierten sie sich in der eleganten Uniform. Nach der Pause erkannte man sie kaum mehr wieder. Alle durften sich dem Motto entsprechend frei gewählt kleiden. Es waren vor allem viele Wanderer, aber auch Dirndlträgerinnen oder ein Älpler mit der Tabakpfeife im Mundwinkel zu bestaunen.


Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.05.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/vY5gyn