An der GV gewählt: Dirigent Paul Gisler (links) mit dem Präsidenten Markus Betschart.
An der GV gewählt: Dirigent Paul Gisler (links) mit dem Präsidenten Markus Betschart.

Musik

Paul Gisler dirigiert in Arth

Vor wenigen Tagen trafen sich die Aktiv- und Ehrenmitglieder der Musikgesellschaft Arth in der Aula Zwygarten zur 140. ordentlichen Generalversammlung.

Nachdem Präsident Markus Betschart alle Teilnehmer begrüsst hatte und zwei Stimmenzähler gewählt worden waren, stellte die Kassiererin Rita Büeler ihre sauber geführte Abrechnung vor. Auch dieses Jahr konnte ein kleiner Gewinn erzielt werden.Vor allem zu verdanken ist dies dem Musiklädeli an der Gotthardstrasse, welches in diesem Jahr einen Rekordgewinn erzielte. Weniger gut lief es dagegen auch dieses Jahr im Passivwesen. Die Mitgliederzahl und -beiträge sanken erneut, obwohl grosse Bemühungen betrieben wurden, neue Passivmitglieder anzuwerben. Während des Vorstellens der Jahresberichte wurde deutlich, dass sich auch im vergangenen Jahr wieder viel zugetragen hat. Der musikalische Höhepunkt im ersten Halbjahr war das Frühlingskonzert imTheater Arth, das unter dem Motto «Swiss Music» stand. Dies war gleichzeitig auch das letzte Konzert unter der Leitung von Willy Odermatt. Dieser hatte schon an der letzten Generalversammlung sein Amt offiziell niedergelegt, da aber der Verein nicht so schnell einen Nachfolger finden konnte, hat Odermatt ein letztes Mal an einem Konzert der Musikgesellschaft Arth den Dirigentenstab zur Hand genommen.

Neuen Dirigenten gewählt

Die zweite Jahreshälfte und die Vorbereitungen zum Kirchenkonzert vom 2. Dezember wurden mit dem Urner Paul Gisler in Angriff genommen. Er zeigte Interesse, mit demVerein zusammenzuarbeiten, und auch die Musikanten waren nach dem Probedirigat im Frühling sehr angetan, einen gemeinsamenWeg zu gehen. Und da es für den Verein und den Dirigenten auf musikalischer und menschlicher Ebene stimmte, stellte sich Paul Gisler zur Wahl für das Dirigentenamt und wurde mit Applaus gewählt. Auch die restlichen Vorstands- und Musikkommissionsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Markus Betschart ist zwei weitere Jahre Präsident der Musikgesellschaft Arth. Ebenfalls wiedergewählt wurden Patricia Scherer als Aktuarin, Benj Buchli als Materialverwalter und Martina Schuler als Pressechefin. Zwei weitere Jahre Mitglied in der Musikkommission sind der Archivar Marcel Betschart und Marina Müller. Das Amt des ersten Rechnungsrevisors hat neu René Lindauer inne, der Richard Greter nach zwölf Jahren ablöst.

Drei Neumitglieder im Verein

Im vergangenen Jahr sind leider auch zwei Mitglieder aus dem Verein ausgetreten. Hingegen freut es die Musikgesellschaf tArth sehr, die Neumitglieder Roman Gisler, Pascal Pfeifhofer und Alex Gwerder in ihrem Verein willkommen zu heissen. Ebenfalls durfte sich der Verein bei vier Jubilaren für ihre langjährigeTreue bedanken. Tobias Berlinger ist zehn Jahre Mitglied der MusikgesellschaftArth, Röbi Imlig ist mit 20 Jahren Vereinstreue neu Ehrenmitglied, und Urs Gwerder ist mittlerweile schon 50 Jahre Mitglied im Verein. Fähnrich Hans Arnold hat für seine unglaublichen 70 Jahre Aktivmitgliedschaft den Titel SBV Ehrenveteran erlangt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

21.01.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/bYaHsU