Operettenprofis bringen in Arth wieder Musik auf die Bühne mit dem Arther Theaterfrühling. . Bild Theater Arth
Operettenprofis bringen in Arth wieder Musik auf die Bühne mit dem Arther Theaterfrühling. . Bild Theater Arth
Das Diversion String Quartet sorgt für rockige und jazzige Klänge im Theater Arth. Bild: Jessica Tavernaro
Das Diversion String Quartet sorgt für rockige und jazzige Klänge im Theater Arth. Bild: Jessica Tavernaro

Bühne

Musik

Theater Arth gibt der Kultur wieder eine Bühne

Nach der pandemiebedingten Absage der Operettensaison 2021 bringen die Operettenprofis von Mai bis Juli mit dem Arther Theaterfrühling wieder Musik auf die Bühne – unterstützt vom Kanton Schwyz und vom Bund. An insgesamt 14 Anlässen wird im frisch sanierten Saal des Theaters Arth ein musikalischer Frühlingsstrauss präsentiert.

Dank den neusten Lockerungen der Covid-19-Massnahmen dürfen in der Schweiz wieder kulturelle Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen als Publikum stattfinden. Das Theater Arth nutzt die Gelegenheit und präsentiert in den nächsten drei Monaten ein abwechslungsreiches Programm. «Für uns war schnell klar, dass wir 2021 unserem Publikum trotz oder gerade wegen der schwierigen Umstände kulturell etwas bieten möchten», beschreibt Präsident Sandro Forni die Lage. «Die ausgefallene Operettensaison können wir natürlich nicht ersetzen, aber das Theater Arth hat eine perfekte Grösse, um auch mit den aktuellen Vorgaben unvergessliche kulturelle Erlebnisse zu ermöglichen. Zudem möchten wir mit dem Theaterfrühling erproben, in welcher Form wir uns in Zukunft neben den Operettenproduktionen als Veranstalterin von spannenden Kleinkunstprojekten etablieren können.»

Arther Operettensolisten zeigen andere Programme

Die Anlässe des Arther Theaterfrühlings stehen dabei in engem Bezug zu den bisherigen Produktionen des Theaters. Am offensichtlichsten ist diese Verknüpfung bei der kleinen Operettengala. Hier lassen die Solistinnen und Solisten des Theater Arths die schönsten Operettenmelodien erklingen. Neben den wohl bekannten Klängen wagen sich die Operettenprofis auch in andere musikalische Gefilde. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen bringt die Solistin Rahel Bünter, Goldau, die abwechslungsreiche Pasticcio-Oper «Nur Mezzosopran» auf die Bühne. Das langjährige Ensemblemitglied Sara Hugelshofer reist mit «Helvetias on Tour» musikalisch vom Schweizer Volkslied bis zum Broadway. Madeleine Merz und Jonathan Prelicz präsentieren an ihren jeweiligen Liederabenden ihre Passion für sagen- und märchenhafte Melodien.

Auch Rockig-Poppiges hat Platz im Theaterfrühling

Für kreative, rockige und poppige Klänge sorgen die vier Orchestermusiker des Diversion String Quartet und die Band Treeouh mit Laura Zehnder. Als Duo Flickflauder bringen Rahel Marty und Sabine Moser mit Violine und Harfe irische Melodien zum Klingen, und der im Jahr 2020 auf der Operettenbühne aktive Tambourenverein Arth-Goldau zeigt eine einfallsreiche Trommelshow. Auch für das jüngere Publikum ist gesorgt. Anlässlich des Kinderanlasses werden sie auf eine musikalische Abenteuergeschichte eingeladen und entdeckensodie Faszination der Theaterwelt.

Von Bund und Kanton unterstützt

Der Vorverkauf für dieses von Bund und Kanton Schwyz massgeblich unterstützte Transformationsprojekt startet heute am 29. April und findet ausschliesslich über die Homepage des Theaters Arth statt. Ebenfalls auf der Homepage befinden sich die Hinweise zum geltenden Schutzkonzept und weitere Informationen zum Programm.

Theater Arth / Jonathan Prelicz (pd)

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Bühne
  • Musik

Publiziert am

29.04.2021

Webcode

www.schwyzkultur.ch/qy4g9V