Die Künstlerin Chantal Hediger vor einer ihrer eindrucksvollen Farbkompositionen. Bild Kurt Kassel
Die Künstlerin Chantal Hediger vor einer ihrer eindrucksvollen Farbkompositionen. Bild Kurt Kassel

Kunst & Design

Farbenpracht in der Zürichsee Galerie

Noch bis zum 11. Mai stellt in der Zürichsee Galerie an der Seestrasse 109 in Bäch die Künstlerin Chantal Hediger aus. Die in Schmerikon wohnhafte Malerin hat sich den kräftigen Farben verschrieben. Ihre Mutter, selbst eine Künstlerin, inspirierte sie immer wieder mit ihrer Leidenschaft.

Vor 19 Jahren entdeckte Chantal Hediger die Freude an der abstrakten Malerei und machte sie zu ihrem grossen Hobby. Der grosse Pablo Picasso inspirierte und motivierte sie. Ihre ersten Bilder, mit Öl auf die Leinwand gebracht, zeigten ihre Fantasien und Emotionen. Ihren eigentlichen Malstil könnte man mit dem Erzählen abstrakter, farbenfroher Geschichten, Gefühle und Visionen aus dem Leben beschreiben. Ihre Inspirationen empfängt sie vor allem in der Nacht, wenn die Welt träumt oder am frühen Morgen, wenn der Tau sich wie Edelsteine auf die Pflanzen setzt.

Farbensind Liebeund Freiheit

«Farben sind meine Liebe. Eine Liebe, die ich schon als Kind entdeckte. Ich selbst nenne mich einen Farb-Junkie. Als ich einmal ein Bild bewunderte und es mir aus Budgetgründen nicht leisten konnte, kaufte ich mir dafür mein allererstes Ölfarben-Set. Seither kann ich meine Freude und Leidenschaft, die ihren Ursprung in meiner Seele hat, mit Acryl-, Ölfarben, Ölkreide, Tinte, Lack, Paste oder Zeichenstift zum Ausdruck bringen», erzählt die Künstlerin. Farben sind für sie Zeichen der Freiheit. Und sie ist glücklich, wenn sie mit ihren Bildern Freude, Lachen, Liebe, Frieden und Inspiration zu den Menschen bringen kann.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

04.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/GkVr2m