Präsidentin Karin Theiler mit Kantonalem Ehrenveteran Ruedi Besmer, Ehrenmitglied Martin Grätzer und Vizepräsident Peter Kälin (von links). Bild zvg
Präsidentin Karin Theiler mit Kantonalem Ehrenveteran Ruedi Besmer, Ehrenmitglied Martin Grätzer und Vizepräsident Peter Kälin (von links). Bild zvg

Musik

Das Jahr der Neueinkleidung

83. Generalversammlung der Feldmusik Bennau im Restaurant Raten: Das kommende Vereinsjahr der Feldmusik Bennau steht ganz im Zeichen der Neueinkleidung. Die musikalischen Höhepunkte sind das Kantonale Musikfest in Glarus und das Jahreskonzert im November.

Die ordentliche Generalversammlung der Feldmusik Bennau fand am vergangenen Samstag im Restaurant Raten statt. Pünktlich um 18 Uhr begrüsste die Präsidentin Karin Theiler die 53 anwesenden Aktiv- und Ehrenmitglieder.

50 Proben und 17 Auftritte

Karin Theiler blickte in ihrem Jahresbericht auf ein tolles Vereinsjahr mit überaus vielen Proben und Auftritten zurück. Ausser während den Sommerferien trafen sich die Bennauer jede Woche mindestens einmal, um ihrem Hobby nachzugehen. Yvonne Kälin und Daniel Petrig wurden für ihren ausserordentlichen Probenbesuch ausgezeichnet. Im Jahr 2014 standen der Landmusiktag in Euthal, das Kantonale Musikfest in Küssnacht sowie das Jahreskonzert im Mittelpunkt.

Sehr gute Leistung in Küssnacht

Musikkommissionspräsident Martin Grätzer blickte ebenfalls auf ein spannendes Vereinsjahr zurück. Er teilte mit, dass die Feldmusik Bennau an Auftritten und Konzerten insgesamt 126 Stücke zu ihrem Besten gab. Die Feldmusik Bennau habe am Kantonalen Musikfest in Küssnacht erstmals in der Konzertklasse (1. Klasse Harmonie) teilgenommen und konnte eine sehr gute Leistung abliefern. Auch Dirigent Ernst May bezeichnete das vergangene Jahr als Erfolg. Die Feldmusik Bennau sei am Kantonalen Musikfest gefordert gewesen, habe in der 1. Klasse Harmonie aber bestehen können. Die Vision des Dirigenten sei eine gute und konstante Besetzung an allen Auftritten, ob Ständli oder Jahreskonzert.

Hohe Ausgaben

Das Jahr 2014 war für die Feldmusik Bennau finanziell eine Herausforderung. Der budgetierte Verlust von 10'000 Franken konnte erfreulicherweise auf rund 6600 Franken reduziert werden. Laut den Ausführungen der Kassierin Michelle Gübeli musste der Verein insbesondere für das Kantonale Musikfest tief in die Tasche greifen. Für das kommende Jahr erwartet der Verein wieder ein Plus in der Jahresrechnung.

Rücktritt nach 50 Aktivjahren

Der Posaunist Ruedi Besmer tritt nach 50 Jahren aktiver Vereinstätigkeit zurück. Gleichzeitig hat die Feldmusik Bennau fünf Austritte zu bedauern. Auf der anderen Seite freut sie sich über die drei neuen Aktivmitglieder Linda Schilliger (Saxophon), Nicolas Grätzer (Posaune) und Ivo Maiolo (Euphonium). Für die nächste Amtsperiode von zwei Jahren stellten sich erfreulicherweise Kassierin Michelle Gübeli, Beisitzer Stefan Kälin, Vereinsweibel Peter Kälin und Musikkommissionspräsident Martin Grätzer erneut zur Verfügung. Das Amt des Vizepräsiden ten geht neu auf Peter Kälin über. An der diesjährigen GV konnten zudem Barbara Edelmann und Martin Grätzer zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Zum Kantonalen Ehrenveteran respektive zu Eidgenössischen Veteranen ernannt werden dieses Jahr: Ruedi Besmer, Yvonne Föllmi, Martin Grätzer, Roland Kälin und Stefan Kälin.

Jahr der Neueinkleidung

Noch in alter Uniform steht vorerst das ausserkantonale Musikfest in Glarus an. Die Masse für die neue Uniform wurden am Tag der GV genommen. Die Feldmusik Bennau wird sich am kommenden Jahreskonzert vom Samstag, 28. November, erstmals im neuen Kleid präsentieren.



Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/yVvE3r