Wechsel im Vorstand: Franziska Truttmann-Holdener trat zurück (links), und Christian Zehnder übernimmt das bisherige Amt Finanzen von Myriam de Varenne Graziotti (sie bleibt als Beisitzerin im Vorstand). In der Mitte Präsidentin Sylvia Schranz.
Wechsel im Vorstand: Franziska Truttmann-Holdener trat zurück (links), und Christian Zehnder übernimmt das bisherige Amt Finanzen von Myriam de Varenne Graziotti (sie bleibt als Beisitzerin im Vorstand). In der Mitte Präsidentin Sylvia Schranz.
Lea Rubatscher (Violine), Mira Zehnder (Violine), Lina Bösch (Bratsche) und Benno Bösch (Cello) erfreuten die Besucherinnen und Besucher vor der GV mit schöner Salonmusik. Bilder: Ruth Auf der Maur
Lea Rubatscher (Violine), Mira Zehnder (Violine), Lina Bösch (Bratsche) und Benno Bösch (Cello) erfreuten die Besucherinnen und Besucher vor der GV mit schöner Salonmusik. Bilder: Ruth Auf der Maur

Dies & Das

Beschwingte Salonmusik an der Generalversammlung

Viele gut gelaunte Mitglieder besuchten die 31. GV von Kultur Brunnen. Sie kamen vor dem geschäftlichen Teil in den Genuss von Salonmusik des Quartetts Divertente.

Die Versammlung fand im schönen, geschichtsträchtigen Restaurant Weisses Rössli im «Schiltenüüni» statt. Durch den geschäftlichen Teil führte Präsidentin Sylvia Schranz gekonnt und speditiv. Im Jahresbericht erfuhr man nochmals Eckpunkte vom erfreulichen Jubiläumsjahr 2018 (30 Jahre Kultur Brunnen). Der unumstrittene Höhepunkt war sicher das Strassenkünstlerfestival Spettacolo mit Künstlerinnen und Künstlern aus 14 Nationen, bei dem viel Publikum mit vielen tollen Darbietungen angelockt werden konnte.


Wegen grossem Interesse dreimal «Handlettering» angeboten


Vom Jubiläumsjahr wechselte die Präsidentin ins aktuelle Vereinsjahr 2019. Anfang Februar wurde in der «Turbine» Brunnen ein «Handlettering-Workshop» durchgeführt – also das schöne Handschreiben, im Kurs auf einem Kreidebrett mit Acrylstift. Der Kurs fand viel Anklang, deshalb bot Kultur Brunnen ihn gesamthaft dreimal an. Das Jahresprogramm 2019 von Kultur Brunnen hält wieder eine grosse Bandbreite an Angeboten parat: Von musikalischen Anlässen über den Poetry- Slam/Literatur-Wettstreit zu Dorfführungen in Brunnen bis zum Figurentheater Bügelbrett für kleine und grosse Besucher Ende 2019.


Christian Zehnder löst Myriam de Varenne im Ressort Finanzen ab


Es gab im Vorstand einen Rücktritt und einen Wechsel zu verzeichnen: Nach 15 Jahren trat die Beisitzerin Franziska Truttmann-Holdener von ihrem Amt zurück. Sie hatte 2004 zusammen mit Verena Tonazzi und Sylvia Schranz bei Kultur Brunnen ihre Arbeit begonnen und wurde von ihren Kollegen und Kolleginnen als «ruhiger Anker in hektischen Zeiten» geschätzt. Vom Amt als Leiterin Finanzen zur Beisitzerin wechselte Myriam de Varenne Graziotti, die seit 2013 für Kultur Brunnen «grosse Arbeit für einen grossen Verein», wie es die Präsidentin formulierte, geleistet hat. Die Leitung Finanzen wird Christian Zehnder als neues Vorstandsmitglied übernehmen. Präsidentin Sylvia Schranz und Vizepräsidentin Verena Tonazzi wurden für weitere zwei Jahre bestätigt, ebenfalls die Vorstandsmitglieder Franziska Amstad, Myriam de Varenne Graziotti, David Clavadetscher und die Rechnungsrevisorinnen Carla Truttmann und Martina Joller. Ein Jubiläum konnte Adrian Müller feiern, der seit 20 Jahren im Vorstand von Kultur Brunnen mitwirkt.


Bote der Urschweiz / Ruth Auf der Maur

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

08.04.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/kFQQtB