Szenisch-musikalische Darstellung: Prisca Anderhub und Petra Föllmi (von links) unterhielten die Gäste in «Elvira’s Trübli». Bild Martina Blunschy
Szenisch-musikalische Darstellung: Prisca Anderhub und Petra Föllmi (von links) unterhielten die Gäste in «Elvira’s Trübli». Bild Martina Blunschy

Bühne

Ein lieblicher Abend in «Elvira’s Trübli»

«Lieblich» war der Freitagabend in «Elvira’s Trübli» in Brunnen, denn Prisca Anderhub und Petra Föllmi entführten das Publikum in die Welt der «Liebeleien». Mit Musik und Theater unterhielten sie zahlreiche Gäste zum Thema Sehnsucht und Liebe.

Mit Prisca Anderhub als Erzählerin und Sängerin und Petra Föllmi am Akkordeon tauchte das Publikum in eine Welt der Eifersüchte, der Liebe und der Träume ein. Themen wie Sehnsüchte und Wünsche zogen sich durchs Programm des Abends und brachten viele Gäste zum Schmunzeln und zum Nachdenken. In der szenischen Lesung «Liebeleien» wurden Kurzgeschichten von Elke Heidenreich und Georgette Dee erzählt, welche tiefe Einblicke in das Seelenleben der Figuren gewähren.

Applaus und Gelächter

Prisca Anderhub liess sich von diesen Geschichten inspirieren, entwickelte sie weiter, und so entstand ein ganz eigenes Programm, gespickt mit persönlichen Eindrücken der Brunner Künstlerin. Das Publikum lauschte den Geschichten gespannt, und viel Applaus und Gelächter füllten die Räumlichkeiten von «Elvira’s Trübli» in Brunnen.

Spassiges Januarloch

Petra Föllmi aus Immensee ist eine ausgezeichnete Akkordeonistin und spielt in «Liebeleien» Stücke von Friedrich Holländer und Bertolt Brecht. Prisca Anderhub ist bereits durch verschiedene Projekte aus unserer Region bekannt und arbeitet freischaffend in der Kunstszene. «Leben kann man davon im Kanton Schwyz aber nicht», erzählt sie. Es war die erste gemeinsame Produktion der beiden Frauen, und sie haben die Zusammenarbeit sehr genossen. Organisiert wurde der Anlass vom Frauenverein Brunnen, welcher die beiden Künstlerinnen zu ihrem alljährlichen Anlass «Spassiges Januarloch» einlud.

WeitereAuftrittegeplant

«Liebeleien» wird im Februar ein weiteres Mal in «Elvira’s Trübli» und im Chupferturm in Schwyz aufgeführt. Geplant ist auch eine kleine Tournee der beiden Künstlerinnen Prisca Anderhub und Petra Föllmi, denn sie haben sich auf Anhieb gut verstanden und möchten weitere gemeinsame Projekte starten.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

23.01.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/uAfZNQ