Sheila Runa und ihre Banda Ancha konnten den Abend nach einer Zugabe unter grossem Applaus ausklingen lassen. Bild Sandrine Hedinger
Sheila Runa und ihre Banda Ancha konnten den Abend nach einer Zugabe unter grossem Applaus ausklingen lassen. Bild Sandrine Hedinger

Bühne

Leidenschaftlicher Flamenco in absoluter Perfektion

Die Tänzerin Sheila Runa führte am Sonntag zusammen mit ihrer Banda Ancha tänzerisch und musikalisch durch Andalusien.

Vom ersten Moment an gelang es Sheila Runa und ihrer Banda Ancha am Sonntagabend, das Publikum im Seehotel Waldstätterhof mit feurig-lebhaftem und mystisch-leidenschaftlichem Flamenco in ihren Bann zu ziehen. Die rhythmische Grundlage des Abends bildeten traditionelle andalusische Flamenco- Stile wie beispielsweise Bulerias oder Alegrias, die Gitarrist Daniel Portmann – inspiriert von seinem spanischen Freund und Flötisten Juan Manuel Gomez – speziell für Banda Ancha komponiert hat. Angereichert und verdichtet hat der in Schwyz geborene Gitarrist die traditionellen Stile einerseits mit jazzigen Harmonien und andererseits mit Melodien, die den Takt gezielt durchbrechen. So gelang es der sechsköpfigen Banda Ancha, für zwei Stunden ein Gefühl von Andalusien voller Temperament nach Brunnen zu bringen.

Feuriger Tanz

Für das zusätzliche gewisse Etwas sorgte Tänzerin Sheila Runa. Sie setzte immer wieder Stücke von Banda Ancha tänzerisch um und beeindruckte mit Präzision und Geschwindigkeit, und gleichzeitig mit Eleganz und Grazie. Erworben hat die ebenfalls in Schwyz geborene Tänzerin ihre Kompetenzen unter anderem in Spanien selbst. Das Konzert war Teil der Konzertreihe «Von BaRock bis Rock ’n’Roll» von Crescendo Konzert Management in Brunnen.

Bote der Urschweiz (Sandrine Hedinger)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

15.09.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/vyGGcC