Die Post war auch Thema bei den Stehchrägler aus Schwyz, welche die Karikaturen aufwendig gestalteten. Bild: Silvia Camenzind
Die Post war auch Thema bei den Stehchrägler aus Schwyz, welche die Karikaturen aufwendig gestalteten. Bild: Silvia Camenzind

Dies & Das

Es durfte herzhaft gelacht werden

Die zehn Bänkli entlockten dem Publikum am Bänkliabig vom Samstag viele Lacher. Die Zuhörerinnen und Zuhörer gingen mit den Schnitzelbänken durch Höhen und Tiefen.

«Wir bringen ihn gleich, dann haben wir ihn vorbei», sagte das Echo vom Gmeindsparkplatz zu Beginn seines Auftritts auf der Bühne des «Waldstätterhofs » und brachte seinen Spruch zu Donald Trump (siehe Box). Es war erst das dritte Bänkli im Programm, doch zuvor hatten schon die Sumpfchifler über den Trumpinator gedichtet und auch die Grüchtechuchi.

Zehn Schnitzelbänke mit unterschiedlichen Stärken

Dass Trump ein Thema sein würde, war klar. Es gab aber auch Überraschendes und manches, was man im Verlaufe des Jahres vergessen hatte – das Brunner Silvesterfeuerwerk, das im Nebel verpuffte, zum Beispiel. Insgesamt beglückten die zehn Schnitzelbänke das Publikum mit träfen Reimen. Es gab tosenden Applaus und herzhafte Lacher für die Sprücheklopfer, die mit exaktem Timing, mit ihren vollen Stimmen oder starken Karikaturen überzeugten. Sprüche hingegen, die ausschliesslich unter die Gürtellinie zielten, amüsierten das Publikum kaum.

Bote der Urschweiz (Silvia Camenzin)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

27.02.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/DuWE7K