Popcorn und Spannung auf der Kinoleinwand gehören zusammen, deswegen wird in der Galerie für beides gesorgt.
Popcorn und Spannung auf der Kinoleinwand gehören zusammen, deswegen wird in der Galerie für beides gesorgt.

Dies & Das

Grosses Filmfestival in Brunnen

Die Galerie am Leewasser wird vom 30. Oktober bis 14. November zum Kino. Über 50 Zentralschweizer Filme werden gezeigt.

Die Zentralschweizer Filmszene ist so vielfältig wie noch nie. Während zwei Wochen zeigt darum die Galerie am Leewasser ein Programm mit spannenden, lustigen, kuriosen und traurigen Filmen aus der ganzen Zentralschweiz. Das Programm wird begleitet durch Gespräche mit Filmemachern, Interviews, LateNights und viel Popcorn.

Ausstellung mit Videokunst

Mit «Klappe! Die Erste» wird die Kunstrichtung des bewegten Bildes während zwei Wochen in den Fokus gerückt. Das Obergeschoss nimmt die Videokunst ins Visier. Im Gegensatz zum traditionellen Medium Film wird in der Videokunst die ästhetische Wirkung oft hervorgehoben und durch Wiederholungen oder andereManipulationen des Materials verstärkt. Die Videokunst ist eine Kunstform, die sich, seit den frühen 60er-Jahren, der Projektion als Medium der künstlerischen Aussage bedient. «Das bewegte Bild»: eine Ausstellung mit Sara Stäuble, Andrea Suter, Matthias Ulrich, Brigitte Friedlos, Thaïs Odermatt und Erhard Sigrist.

Maturafilm und Oscarpreisträger

Das Kleinkino im Dachgeschoss ermöglicht dem Publikum einen Einblick in das vielfältige Angebot – aktuelles und vergangenes – der Zentralschweizer Filmszene. Die Spannbreite ist gross: vom einminütigen Animationsfilm zum zweistündigen Spielfilm, von 1984 zu 2015, vonDVD ab 35-mm-Film zu hochmodernen Filmfiles, von der Matura-

Das Programm ist unter www.galerie-am-leewasser. ch ersichtlich. Da die Platzzahl auf 35 beschränkt ist, empfiehlt sich eine Reservation. info@galerie-am-leewasser.ch oder 041 820 08 88.

Bote der Urschweiz (pd)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

29.10.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/tLkYiv