Renato Kaiser war schon mehrmals in Brunnen zu Gast und hat dort schon mehrere Male den Slam gewonnen. Bild zvg
Renato Kaiser war schon mehrmals in Brunnen zu Gast und hat dort schon mehrere Male den Slam gewonnen. Bild zvg

Dies & Das

Poetry Slam mit Kaiser und Co.

Bereits zum achten Mal messen sich die besten Slammer der Schweiz in Brunnen.

Jede Künstlerin und jeder Künstler präsentiert in sechs Minuten höchst unterhaltsam seine Kurztexte auf der Bühne und gibt Gas durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung. Poetry Slam ist wahnsinnig vielseitig: Tiefgründig bewegende Vorträge und bitterböse Schenkelklopfer folgen auf politische Anspielungen. Eine Jury aus dem Publikum vergibt die Noten. Die Besten kommen ins Finale. Der Siegerpreis ist eine Flasche Whiskey. Gewinner der Vorjahre dabei Folgende Slammerinnen und Slammer treten in diesem Jahr gegeneinander an und kämpfen um den Siegerpreis: Wehwalt Koslovsky, Berlin (Titelverteidiger), Hazel Brugger, Dielsdorf (hat den Slam in Brunnen 2012 gewonnen), Renato Kaiser, Fribourg (hat den Slam in Brunnen schon mehrfach gewonnen), Micha de Roo, Basel, Phibi Reichling, Stäfa, Florian Cieslik, Köln, Martina Hügi, Winterthur, Manuel Diener, Zürich, Patrick Armbruster,Winterthur. Der Literatur-Wettstreit, der heute im Brunner «Espas» stattfindet, wird dieses Jahr bereits zum achten Mal von Kultur Brunnen organisiert.

Der Poetry-Slam-Literaturwettstreit findet am Freitagabend, 9. Mai, ab 21.00 Uhr im «Espas» in Brunnen statt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

09.05.2014

Webcode

schwyzkultur.ch/Z1Xwj7