Spurensuche im Tessin – einmal anders - 1

Dies & Das

Spurensuche im Tessin – einmal anders

Christian Besimo bietet mit seinen Verzascheser Zeichnungen, musikalisch begleitet vom Klarinettisten Dani Häusler, einen besonderen Einblick in das Leben eines Tessiner Bergtales.

Valle Verzasca, eine Spurensuche nach der vergangenen Kultur dieses Bergtales ist auch eine Spurensuche nach dem Menschen in seiner Ganzheit, wie sie die Medizin in anderer Hinsicht erfordert. Die Suche nach menschlichen Spuren ist aber auch eine Suche nach menschlichen Werten, ohne die Menschsein in der Medizin undenkbar ist.

Die in der Valle Verzasca entstandenen Zeichnungen verbinden diese Suche nach dem Menschsein und seinen Werten im Kontext einer unerbittlich harten Natur.

Der ausgestellte Bildzyklusin der Aeskulap-Kliniklädt Sie zu einem Stück Weges ein, der Sie durch die verschiedenen Stufen der Transhumanz führt, die die Verzascheser Bevölkerung in früheren Zeiten bei schwerster Arbeit und voller Entbehrungen alljährlich durchlief.

Einführung in die Ausstellung und Führung durch die Sammlung von Zeichnungen mit Christian Besimo unter musikalischer Begleitung des Klarinettisten Dani Häusler.


Mittwoch, 25. Januar 2012, Beginn 19.30 Uhr.
Aeskulap-Klinik, Raum Forum, Gersauerstrasse 8, 6440 Brunnen. Um Anmeldung wird gebeten bis Freitag, 20. Januar 2012 unter Telelefon 041 825 47 54 oder via E-Mail anna.weizel@aeskulap.com


Christian Besimo

Autor

Spurensuche im Tessin – einmal anders

Kategorie

  • Weitere Kultur

Publiziert am

17.01.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/x1L3Vr