Detail in Kreide: Brigitte Heinzer malt aussagekräftige Details mit ihren Spezialkünstlerkreiden. Bild Edith Schuler
Detail in Kreide: Brigitte Heinzer malt aussagekräftige Details mit ihren Spezialkünstlerkreiden. Bild Edith Schuler

Kunst & Design

Erste Vernissage von Brigitte Heinzer

Ihre Bilder zeigen Ausschnitte von Schmetterlingen, ihre Bilder überzeugen mit der Liebe zum Detail. Die Ausstellung in der Raiffeisenbank Waldstätte in Brunnen zeigt erstmals das Schaffen von Brigitte Heinzer aus Ibach.

Brigitte Heinzer absolvierte die Ausbildung zur Lebensberaterin. In ihrem ursprünglichen Beruf als Floristin hatte sie schon viel mit Kreativität zu tun. Beide Berufe vereint mit ihrer grossen Gabe – dem Malen. Brigitte Heinzer malt mit grosser Leidenschaft Seelenbilder auf Bestellung. Man bestellt ein Bild und darf gespannt sein auf das Ergebnis.Die Malerin spürt sich in die Energie hinein und bringt diese auf ein Blatt Papier. Oft sind Tiere, Pflanzen, aber auch Objekte auf dem Bild,die eine besondere Bedeutung haben. Die Erfolgsquote ihrer abgelieferten Werke spricht klar für Brigitte Heinzer. Die Kundinnen und Kunden waren sehr erstaunt und oft gar verblüfft, wie gut sie ihre momentane Lebenssituation indengemalten Bilderngetroffen hatte. Diese Bilder können nicht vorgefertigt werden und sind individuell auf den Empfänger abgestimmt.

Bilder in Kreide

In den Bankräumen sowie den Büros der Raiffeisenbank in Brunnen sind verschiedene Werke von Brigitte Heinzer zu sehen. All diese Bilder sind mit Kreide gemalt. Sie zeigen sehr farbgewaltig die Eindrücke eines Bildausschnittes. Heinzer malt mit speziellen Künstlerkreiden, welche vor allem mit den Fingern vermalt werden. Dadurch kommen die verschiedenen Farbnuancen und die sichtbare Tiefenwirkung sehr gut zur Geltung. Kleinere Bilder (Seelenbilder) malt Heinzer mit Farbstiften, dadurch kann sie die Details noch intensiver gestalten. Nebenbei malt sie auch noch Acryl-Bilder, welche sie momentan nicht in der Ausstellung zeigt. Diese haben eine grosse Leuchtkraft – vor allem auf grossen Leinwandformaten.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

13.06.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/VPCR7Z