Veronika Suter stellt auch in Brunnen aus.
Veronika Suter stellt auch in Brunnen aus.

Kunst & Design

Vernissage zur Skulpturenwoche

Zur Eröffnung der Skulpturenwoche in Brunnen fand am Sonntag eine Vernissage mit den Künstlern in der Galerie am Leewasser statt. Es wurden interessante Einblicke in die verschiedenen Materialien und Arbeitsgewohnheiten gegeben.

Nach einer kurzen Begrüssung durch die Galeristin Monica Amstad und Sylvia Schranz-Kessel, der Präsidentin von Kultur Brunnen, stellte der Kurator Fredy Wyrsch die einzelnen Künstler vor. Jeder der acht Ausgewählten brachte einige seiner Kunstwerke mit nach Brunnen, um seinen ganz individuellen Stil in die Skulpturenwoche mit einfliessen zu lassen. Eine der Künstlerinnen ist die in Schwyz geborene Veronika Suter. Sie wird imVerlauf der Skulpturenwoche ein glasiges Abbild der Venus von Willendorf kreieren. Ihr Projekt steht unter dem Motto «Ursprung Gletscher ». Dazu erklärt sie, dass Glas sich besonders dafür eignet, da es mit dem Eis die Eigenschaft der Transparenz teilt. Obwohl die Idee für das Gletscherthema ursprünglich aus dem Gedanken an die Natur und das Schmelzen der Gletscher entstand, führt alles in der Kunst schlussendlich wieder auf Ästhetik zurück. Veronika Suter erzählte, dass sie schon lange eine solche Venus erschaffen wollte und nun der perfekte Zeitpunkt gekommen sei. Sie freut sich sehr, eine Arbeit für ihre Schwyzer Landsleute zu gestalten. Sie gestand dabei offen: «Natürlich ist auch immer etwas Herzklopfen und Nervosität dabei.» Sie hofft, mit ihrem Projekt den Leuten das Glas und seine Eigenschaften sowie Verwendungsund Bearbeitungsmöglichkeiten wieder etwas näherzubringen. Neben Veronika Suter stellen noch Anna Bucher, Adrian Künzi, Patrick Roth, Samuel Schärer, Stefan Esterbauer, Barbara Bösch und Achim Schröteler ihre Kunstwerke aus Stein, Metall, Holz und Plastik vor. DieseWerke werden bis zum 4. September in der Galerie am Leewasser ausgestellt.



Weitere Infos

- skulpturenwoche.ch

- galerie-am-leewasser.ch



Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

02.08.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/gh3UGL