Paul Brandenberg verbreitete im « Waldstätterhof» mit seinem Piano weihnächtliche Stimmung. Bild Christoph Jud
Paul Brandenberg verbreitete im « Waldstätterhof» mit seinem Piano weihnächtliche Stimmung. Bild Christoph Jud

Musik

Brandenberg spielte Weihnachtslieder

Paul Brandenberg präsentierte am Wochenende Ausschnitte aus seiner ersten Weihnachts-CD. Rund 80 Personen genossen den Abend.

Der mit Weihnachtdekor festlich geschmückte Fronalpsaal im Seehotel Waldstätterhof in Brunnen bot das passende Ambiente zur CD-Präsentation des Pianisten und Komponisten Paul Brandenberg. Der Morschacher stellte seine neueste CD offiziell der Öffentlichkeit vor. Es ist eine Weihnachts-CD, die erste dieser Art von dem über die Landesgrenzen hinaus bekannten Komponisten. Brandenberg hat seit seiner ersten Schallplatte im Jahre 1983 und seiner ersten CD «Silvermoon» im 1991 über 20 CDs und EPs herausgebracht.

Erstmals Weihnachts-CD

Der 55-jährige Primarlehrer, der viele Jahre als Profimusiker und Komponist tätig war, bringt nun nach über 30 Jahren auch noch eine Weihnachts-CD auf den Markt. Nun können die Liebhaber seiner unverwechselbaren Spielart auf dem Piano endlich auch an Weihnachten traditionelle Lieder von ihrem Idol gespielt geniessen. Auf dem neuen Tonträger sind ausser «Jingle Bells» nur Klassiker aus dem deutschsprachigen Raum zu hören, insgesamt deren 18. Ganz im Stil von Brandenberg lassen sich auch diese Weihnachtsmelodien ideal dezent im Hintergrund beim Essen oder am Weihnachtsfest geniessen. Zum Ausgleich las am Weihnachtskonzert die Brunner Dichterin Elsbeth Steidinger einige ihrer Mundartgedichte vor

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

22.12.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/rD1WTx