Berühmter Gast: Graziella Contratto moderiert am 29. Juni das Podium «Virtuosität in der Bildung» im Theresianum Ingenbohl.
Berühmter Gast: Graziella Contratto moderiert am 29. Juni das Podium «Virtuosität in der Bildung» im Theresianum Ingenbohl.

Musik

Contratto dirigiert am Theri

Die international bekannte Dirigentin Graziella Contratto leitet am 29. Juni ein musikalisches Podium zum Thema Bildung. Dies im Rahmen der 150- Jahr-Feiern des Theresianums Ingenbohl.

«Virtuosität in der Bildung – das Podium der musikalischen Art». Unter diesem Titel veranstaltet das Theresianum Ingenbohl einen weiteren öffentlichen Anlass im Jubiläumsjahr. Geleitet wird der Abend durch die international bekannte Dirigentin Graziella Contratto. Die Schwyzerin und ehemalige Theri- Schülerin übernimmt im Herbst 2010 den Fachbereich Musik der Hochschule der Künste in Bern.

Bildung musikalisch umgesetzt

Am Dienstag, 29. Juni, um 19.30 Uhr nähert sich Graziella Contratto dem Thema Bildung von der musikalischen Seite und verwandelt Persönlichkeiten aus dem Bildungssektor in Dirigentinnen und Dirigenten. Ihr zur Seite steht ein achtköpfiges Profiensemble, das von folgenden «Jungdirigenten» geführt, inspiriert und motiviert werden möchte: Walter Stählin, Bildungsdirektor des Kantons Schwyz, Jacqueline Fehr, Nationalrätin und Herausgeberin des Buches «Schule mit Zukunft – Plädoyer für ein modernes Bildungswesen», Prof. Dr. Gerhard Schmitt, Senior Vice Präsident der ETH Zürich, Clemens Gehrig, Direktor Bildung des Theresianums, Daniela Paganini, Musiklehrerin am Theresianum, sowie Irene Nick, Gymischülerin des Theresianums.

Einklang trotz Individualität?

Gemeinsam werden sie Themen bearbeiten wie: Gibt es Einklang trotz Individualität? Sind Leidenschaft und Begeisterung die Basis für Inspiration und Innovation? Gibt es Höchstleistung nur unter Druck? Braucht es Anspannung als Antrieb für Kreativität? Heisst klare Kommunikation immer harmonische Interpretation? Wie gehen wir mit Konflikten um, und wie können wir Dissonanzen ausbalancieren? Das Publikum erlebt live den Einfluss von Charisma und Klarheit auf einen Orchesterklang und lernt ganz nebenbei, einen Alla-Breve-Takt zu dirigieren.

Einblick ins Theresianum

Ab 18.00 Uhr können sich die Podiumsbesucher kulinarisch und visuell auf den Anlass einstimmen. Beim Apéro riche in der Jugendstilhalle oder bei der Führung von 18.00 bis 19.00 Uhr durch das imposante Gebäude kann die einmalige Atmosphäre des Theresianums genossen werden. Zusätzlich zeigt eine Tonbildschau den Werdegang der 150 Jahre alten Bildungsstätte Theresianum Ingenbohl.

Vorverkauf ab 17. Mai bei Brunnen Tourismus, Bahnhofstrasse 15, Brunnen

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.05.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/TkDm1L