Echter Latin Rock wurde von der Band Zebop! gespielt. Sänger Jack Kilian und der Leadgitarrist Sandro Manea (links aussen) . Bild: Melanie Schnider
Echter Latin Rock wurde von der Band Zebop! gespielt. Sänger Jack Kilian und der Leadgitarrist Sandro Manea (links aussen) . Bild: Melanie Schnider

Musik

Den Rhythmus im Blut gespürt

Die siebenköpfige Band Zebop! liess das Publikum im City-Hotel hüpfen und tanzen.

Von «Oye Como Va» bis «Black Magic Woman» und «Esperando»: Mit viel Power präsentierte die Band Zebop! weltbekannte Stücke des US-amerikanischen Sängers Carlos Santana. Zum farbigen Lichterspiel der Scheinwerfer setzte die Band inmitten des Restaurants zu «Primavera» an, und das Publikum begann, sich zu den lateinamerikanischen Klängen zu bewegen. Aus reinem Witz sang der Sänger Jack Kilian sogar eines der Stücke durch ein Megaphone, was seine Stimme besonders «groovy» tönen liess. Die kräftigen Schlagzeug- und Timbales-Einlagen von Jacky Camenzind und Mario Märchy kombiniert mit den Percussionsinstrumenten vermittelten ein ausgelassenes, südländisches Lebensgefühl. Die schnellen Rhythmen vom Stück «Yaleo» liessen aus den Zuschauern schlussendlich echte Tänzer werden.


Bote der Urschweiz / Melanie Schnider

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.11.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/KSya5d