Die Blues Brothers leben mit «Strawberry Jam» wieder auf. Bild: Curdin Gehrig
Die Blues Brothers leben mit «Strawberry Jam» wieder auf. Bild: Curdin Gehrig

Musik

Die Aula in Brunnen wurde gerockt

In der Aula inBrunnen wartete ein Abend voller Rock, Country und Blues. Das Crescendo Konzert Management lud drei hochklassige Bands ein.

Die Aula in Brunnen wandelte sich am Samstag zu einer Konzertbühne für durchwegs rockige Acts. Den Anfang machten «Mileway». Die Siebner Band konnteden letztjährigen BandXsz-Contest gewinnen und zeigte mit ihrem Auftritt, dass sie diesen nicht zu Unrecht gewonnen hat. Sie heizte dem Publikum mit frechem Pop-Punk von Coversongs, aber auch eigenen Liedern ein. Nach den doch eher härteren Klängen ging es mit «Just for Fun» weiter mit Country-Rock. Die Truppe aus Brunnen brachte stimmige Gitarrenklänge in Form von Coversongs in die Aula. Von Trucker-Songs bis hin zu Johnny Cash wurde alles gespielt und authentisch rübergebracht. So fanden sich auch einige Line-Dancer auf der Tanzfläche ein. Den Abschluss machte die «Strawberry Jam»-Gruppe. Die Schweizer Blues-Brothers-Cover-Band wurde von Jessy Howe begleitet und spielte viele Blues- und Blues-Rock-Klassiker. Die Band, die nicht nur aus Gitarren und Piano bestand, sondern auch noch aus zusätzlichen Bläsern, überzeugte gesanglich wie auch instrumental und brachte das Publikum zum Tanzen.

Bote der Urschweiz (Curdin Gehrig)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

17.10.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/DhVtAr