Zusammen mit dem Stradivari-Quartett (v.l.links) Xiaoming Wang, Sebastian Bohren, Lech Antonio Uszynski und Maja Weber konzertierte der Pianist Dmitri Demiashkin (hinten). Bild Christoph Jud
Zusammen mit dem Stradivari-Quartett (v.l.links) Xiaoming Wang, Sebastian Bohren, Lech Antonio Uszynski und Maja Weber konzertierte der Pianist Dmitri Demiashkin (hinten). Bild Christoph Jud

Musik

Dmitri Demiashkin und Stradivari-Quartett begeisterten

Rund 100 Zuhörende genossen am Donnerstagabend im Theresianum Ingenbohl ein klassisches Konzert mit grossartigen Interpreten. Der Pianist Dmitri Demiashkin führte zusammen mit dem Stradivari-Quartett das grosse Klavierqintett von Robert Schuhmann auf.

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

14.01.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/9ekdkc