Mit guten Chancen auf einen Spitzenplatz dabei: Paul Gnos (links), der auch beim Männerchor Brunnen mitsingt, und Volkmar Wirth aus Morschach, der sich selber gerne mit der Gitarre begleitet.
Mit guten Chancen auf einen Spitzenplatz dabei: Paul Gnos (links), der auch beim Männerchor Brunnen mitsingt, und Volkmar Wirth aus Morschach, der sich selber gerne mit der Gitarre begleitet.

Musik

Golden Age: Gnos als Sieger?

Die beiden Innerschwyzer Paul Gnos aus Brunnen und Volkmar Wirt aus Morschach sind beim «Golden Age Song-Contest» nach der zweiten Runde sehr gut im Rennen.

Wirt konnte mit «Just a Gigolo» die Jury überzeugen und machte zwei Plätze gut. Er startet somit am nächsten Sonntag von Platz 3 in die letzte Runde. Gnos ist zwar vom zweiten auf den vierten Platz zurückgefallen, wird jedoch bei den Organisatoren als Favorit gehandelt. «Es wird ein Rennen zwischen Paul Gnos und Nicole Hirschi geben», glaubt Barbara Lauener von der federführenden Unternehmung Wellmet GmbH.

Grosse Chancen

«Die Chance ist gross, dass er gewinnen wird», verriet sie weiter. Der Verlust von zwei Plätzen liegt wohl weniger an den Gesangskünsten des Brunners, sondern mehr am vorgetragenen Lied «Aber dich gibts nur einmal für mich»: «Der Song ist bei der Jury weniger gut angekommen», weiss Lauener. Wer «Musicstar» der älteren Generation wird und eine sechsmonatige Ausbildung in Musik gewinnt, entscheidet die Jury im Finale in der Chollerhalle in Zug.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.03.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/PcRTkC