Immer auf der Suche nach neuen Stimmen ist der Jodlerclub Brunnen.
Immer auf der Suche nach neuen Stimmen ist der Jodlerclub Brunnen.

Musik

Jodlerclub Brunnen sucht Neue

Kürzlich fand in den Räumlichkeiten der «Wendelstube» in Brunnen die 54. ordentliche Generalversammlung des Jodlerclubs Brunnen statt.

Nach dem bewegten Vorjahr mit zahlreichen Auftritten – darunter auch einem viertägigenAusflug ins Ausland – galt dieses Jahr der Fokus der Zukunft. So wurde im vergangenen Jahr der Schwerpunkt auf die Gewinnung von neuen Mitgliedern gelegt. Mit Linda Rohrer konnte bereits eine neue Sängerin die Reihen der Jodlerinnen verstärken. Nun sind die Männer dran. Die im letzten Jahr ausgearbeiteten Massnahmen werden jetzt Schritt für Schritt umgesetzt, unter anderem Schnupperproben, Repertoire und Auftritt.

ErreignisreichesJahr

Aus musikalischer Sicht war das Jahr ereignisreicher. Den Höhepunkt bildeten die beiden Adventskonzerte in Brunnen und Muotathal. Die Kombination von Tradition und nicht Alltäglichem (Büchel mit Jodel, «Stille Nacht» für Jodel) wusste das Publikum zu begeistern. Diesen Schwung will der Jodlerclub Brunnen in die neue Saison mitnehmen und da und dort wieder für eine Überraschung sorgen. Zum Kapitel Mutation gab es nicht viel zu berichten. Erfreulicherweise kann der Verein in der gleichen Zusammensetzung weitermachen, auch innerhalb des Vorstands. Auch das Thema Finanzen bereitete Freude. Dank disziplinierten Ausgaben durfte sich der Verein unter dem Strich über eine schwarze Zahl freuen. Die Weichen für eine rosige Zukunft sind gestellt. Möge es dem Verein gelingen, ein paar Männer mit dem Sängervirus zu infizieren.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/8bpBGp