Die Band Polution sorgte für tolle Stimmung beim einheimischen Publikum.
Die Band Polution sorgte für tolle Stimmung beim einheimischen Publikum.
Die Bright Lights rockten auf der Bühne im Schützenhaus. Bilder Alessandra Zaccone
Die Bright Lights rockten auf der Bühne im Schützenhaus. Bilder Alessandra Zaccone

Musik

Rocker brachten Talkessel zum Kochen

Am Wochenende fand die neunte Ausgabe des «Talkessel rockt» statt. Vier Bands und zwei DJs lockten rund 550 Rockbegeisterte ins Schützenhaus Brunnen.

Die Guuggenmusig Timpel-Gäischter liess die Rockerherzen im Talkessel auch dieses Mal höherschlagen. Am Freitag sorgten die Bands «Backdrafts» und «Jampigs» sowie DJ Hipsbacon für gute Stimmung. Die Newcomer «Bright Lights» und die etablierteren «Polution» stürmten am Samstag die Bühne. Ausserdem boten die DJs von Himmelaja Sound mit Reggae-Musik eine Abwechslung im Festzelt.

Aus der Region für die Region

Dem Namen ihres Anlasses wurden die Organisatoren auch in diesem Jahr gerecht. Nicht nur das Publikum, sondern auch das Line-up war aus der Region. Wie OK-Präsident Remo Inderbitzin erklärte, sollen trotz zahlreicher Anfragen nur einheimische Bands auf der Bühne rocken. Zur Musik der bekannten Muotathaler Gruppe «Polution» schüttelte und wippte das Publikum mächtig die Köpfe. Junge und Junggebliebene sangen bei den eigenen Liedern der Band genauso wie bei den Covern mit. Der Event «Talkessel rockt» bietet ausserdem eine Plattform für neue Talente, umsich vor dem einheimischen Publikum in Szene zu setzen. So wussten die Jungs von «Bright Lights» mit ihrer Performance zu überzeugen.

Im 2016 Jubiläum

Ob es nächstes Jahr zum 10-Jahr-Jubiläum des Festivals eine Spezialedition gibt, ist noch offen. Auf alle Fälle scheint sich der Anlass wieder gefangen zu haben. Nach einem Zwischentief im letzten Jahr ziehen die Veranstalter über die Ausgabe 2015 ein positives Fazit: «Doch, wir sind zufrieden», so Inderbitzin.

Bote der Urschweiz (Alexandra Zaccone)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

07.09.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/89uB4g