Finnische Vorbilder für die Jungs von «Rollator» aus Brunnen. Bild Roger Bürgler
Finnische Vorbilder für die Jungs von «Rollator» aus Brunnen. Bild Roger Bürgler

Musik

«Rollator» auf der Bühne

Gestern Abend feierten «Rollator» aus Brunnen in Brunnen ihre Live-Premiere.

Das Sextett stapelte seine Instrumente programmgerecht auf Rollatoren und legte los. «Breaking the law» von Judas Priest oder «Sweet Home Alabama» von Lynyrd Skynyrd waren nur einige der Brüller, welche Roman Lüönd, Roman Mühlemann, Philipp Künzler, Philipp Auf der Maur, Sandro Inderbitzin und John Kolberg im sprichwörtlichen Sinne runterbretterten. Und dies im Humppa-Stil. Tja, wer sich darunter nichts vorstellen kann, wird da nicht alleine sein. Die Vorbilder haben die sechs Brunner in Finnland gefunden und eigentlich ist die Musik eine ziemlich schräge Interpretation aus Polka-Versionen diverser Welthits.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

10.03.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/4vqCqC