Erstklassiges Line-Up am «Talkessel rockt»: Die Band «Backdraft» begeisterte mit ihrem Sound das Publikum. Bild Martina Blunschy
Erstklassiges Line-Up am «Talkessel rockt»: Die Band «Backdraft» begeisterte mit ihrem Sound das Publikum. Bild Martina Blunschy

Musik

Talkessel rockte mit Hunderten Fans

Schon zum fünften Mal fand letztes Wochenende das «Talkessel rockt» im Schützenhaus Brunnen statt. Am Freitag- und Samstagabend lockten fünf Bands junge Musikbegeisterte von nah und fern an. Insgesamt 580 Eintritte konnte man verzeichnen.

Das «Talkessel rockt» feierte sein kleines Jubiläum so, wie es sich gehört: mit viel guter Musik. Das erstklassige Line-Up und die gute Stimmung lockten zahlreiche Besucher an. Am Freitag läuteten die Bands «Mc’D» und «JackXpress» das Fest ein und boten eine grosse Show. Am zweiten Abend folgten «Backdraft», «Teenage Kings» und «Polution ». Die Zuschauer genossen die Rockmusik und brachten den Saal zum kochen. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, begann die Party am Samstag bereits um 15.00 Uhr. Auf dem Konzertgelände legten ausserdem während des ganzen Samstagabends DJs von «Himmelaja Sound» auf und boten mit ihrer Reggae-Musik eine Alternative zu den Rockbands.

Tolle Stimmung

Im Festzelt vor dem Schützenhaus konnte bis 03.00 Uhr morgens durchgetanzt werden. Eigentlich standen am Samstag «Failed Teachers» auf dem Programm, doch sie mussten kurzfristig absagen. Durch das Engagement des OKs konnten an ihrer Stelle «Teenage Kings» für den Anlass gewonnen werden. Veranstaltet wird das «Talkessel rockt» von der Guuggenmusig Timpel-Gäischter Brunnen, die damit ein seit Jahren erfolgreiches Event leitet. Ziel des «Talkessel rockt» ist seit jeher, gute Musik zu einem kleinen Preis anzubieten und eine Plattform für junge Musiker aus der Region zu schaffen.

Aus der Region

So unterstützt das Festival junge regionale Bands wie «Backdraft» aus Illgau, die schon zum zweiten Mal dabei war. Die Band hat sich auch dank «Talkessel rockt» in der Region etabliert und spielte am vergangenen Samstag ihr zweitletztes Konzert. Die Rockgruppe «Polution» kommt aus dem Muotatal und hat inzwischen schon in ganz Europa gerockt. Das Event hat viele Stammgäste, und mancher Zuschauer streicht sich diesen Abend in der Agenda rot an. Grund genug für die Veranstalter weiterzumachen, denn das OK ist durch die guten Rückmeldungen motiviert und gewillt weiterzumachen. So können wir uns jetzt schon auf das nächste «Talkessel rockt» im Schützenhaus Brunnen freuen.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.09.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/NwuLN5