Heimspiel: Die einst in Brunnen wohnhafte Caroline Chevin und Urs Müller begeisterten.
Heimspiel: Die einst in Brunnen wohnhafte Caroline Chevin und Urs Müller begeisterten.
Volkstümlich, witzig und frech: Nadja Räss und Rita Gabriel hielten Überraschungen bereit. Bilder Christian Ballat
Volkstümlich, witzig und frech: Nadja Räss und Rita Gabriel hielten Überraschungen bereit. Bilder Christian Ballat
Vorpremiere: Dodo Hug präsentierte Teile ihres neuen Programms.
Vorpremiere: Dodo Hug präsentierte Teile ihres neuen Programms.

Musik

Vielklanglicher Abend der Begegnung

Pop, Jodel und Chanson begegneten sich in der Theri-Aula, ehemalige Schülerinnen und Musikfreunde im Wiener Café und in der Älplerstube. Das 150-Jahr-Jubiläum des Theresianums war Angelpunkt eines Abends voller Klänge.

Die Zusammensetzung des Programms mit Caroline Chevin (mit Urs Müller), dem Duo Räss-Gabriel und Dodo Hug (mit Efisio Contini) gab den Organisatoren recht. Die meisten der Besucherinnen und Besucher nutzten die Möglichkeit gerne, an einem Abend drei verschiedene Musikstilrichtungen zu geniessen. Verschieden sind die Künstlerinnen auch auf die Bühne getreten.

Stimmungsvoller Abend

Caroline Chevin strahlte und lachte – nicht zuletzt weil ihr Gottenkind erstmals an einem ihrer Konzerte im Publikum sass. Ihre Freude an der Musik schwappte schnell in den Saal über. In dieser Begeisterung konnte sich auch das Duo Räss-Gabriel baden. Wer Nadja Räss vor allem als Jodlerin kannte, wurde überrascht vom Witz und den charmanten Geschichten, die sie um ihre eindrücklich vorgetragenen Lieder garnierte. Vor dem Konzert und in den Pausen begegneten sich die Gäste, um sich zu stärken. Ob Älplermagronen oder Sachertorte, ob Cüpli oder bayrische Weisswurst, für jeden Geschmack gab es das Passende.

Vorpremière von Dodo Hug

Einige ehemalige Schülerinnen nutzten den Konzertabend gar zu einer Klassenzusammenkunft, andere freuten sich, auch bislang unbekannten Personen zu begegnen und sich mit ihnen übers Theresianum oder Musik auszutauschen. Den stimmungsvollen Abschluss gestalteten Dodo Hug und Efisio Contini. Sie gaben Einblick in ihr neues Programm, das tags darauf in Wädenswil Tourneepremiere feierte.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.09.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/dNJg4E