Die Band Just For Fun...
Die Band Just For Fun...
...und die Newcomerband Mileway srogten für Stimmung. Bilder Nadja Tratschin
...und die Newcomerband Mileway srogten für Stimmung. Bilder Nadja Tratschin

Musik

Von BaRock bis Rock ’n’ Roll mit Blues und Country Stop

Die Brunner Aula war bis auf den letzten Platz voll. Auf der Bühne standen die Bands Mileway, Just For Fun und Strawberry Jam.

Mit Erfolg präsentierte Mirjam Rogger mit ihrem Konzertmanagement Crescendo zum ersten Mal einen «Rock ’n’ Roll»-Abend. Ganz bewusst wählte Mirjam Rogger für den 30. Konzertauftritt drei Bands aus unterschiedlichen Stilrichtungen aus. So konnten Countryliebhaber auch in den Genuss von frischem, eigenskomponiertem Rock mit der Newcomerband Mileway kommen, und Bluesliebhaber liessen sich mit Just For Fun in die Welt des Country und Line Dance entführen. Obwohl die jungen Musiker der Band Mileway vom ersten Moment an abrockten, als ob sie dies bereits seit Jahrzehnten täten, war das Publikum noch etwas verhalten. Gegen Ende des ersten Konzerts klatschten aber nicht nur Teenager zuvorderst am Bühnenrand kräftig mit, auch ältere Semester tanzten.

Gute Stimmung

Ein grosses Plus waren die kurzen Pausen während der drei Konzerte. Dies führte auch zu einer guten Stimmung und ab dem Auftritt von Just For Fun dazu, dass viele Gäste im Publikum das Tanzbein schwangen. Die einen mit eigenen Line-Dance-Einlagen unterhalb der Bühne, die anderen beim Paartanz mit Rock ’n’ Roll und Disco-Fox-Einlagen. Die Country- und Blues-Rock- Night war der dritte Konzertabend in der Konzertreihe von BaRock bis Rock ’n’ Roll. Als nächstes Highlight folgt ein Flamenco- Abend mit Sheila Runa und Antonio de Càdiz im September. Die Timpel Gäischter verwöhnten die Gäste kulinarisch in der Festwirtschaft.

Bote der Urschweiz (Nadja Tratschin)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.04.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/uK4y9U