Die jubilierenden Waldstätter Musikanten unter der Leitung von Stephan Zimmermann mit Ralph Jungreitmair und Andrea Böll (Gesang). Bild: Christoph Jud
Die jubilierenden Waldstätter Musikanten unter der Leitung von Stephan Zimmermann mit Ralph Jungreitmair und Andrea Böll (Gesang). Bild: Christoph Jud

Musik

Waldstätter Musikanten jubilierten

Die Waldstätter Musikanten feierten ihr 30-Jahr-Jubiläum mit einem festlichen Konzert. Die Aula Brunnen war am Samstagabend sehr gut besetzt.

Die Waldstätter Musikanten sind ein fester Bestandteil von Brunnens Kultur und musikalische Botschafter von den Gestaden des Vierwaldstättersees. Nun gibt es sie bereits seit 30 Jahren. Zusammen mit rund 160 Gästen feierten die Spieler von lieblichen Klängen im Egerländer Blasmusikstil am vergangenen Samstag in der Aula Brunnen. Umrahmt wurde dieses Fest natürlich von viel Blasmusik. Als OK-Präsident fungierte der Brunner Regierungsrat André Rüegsegger, welcher von Beat von Euw, dem Präsidenten der Waldstätter Musikanten, ein grosses Lob für seine zupackende Art bekam. Rückblick auf die Zeit mit den Dirigenten der Vergangenheit Den musikalischen Teil des Festprogramms gestalteten nebst den jubilierenden Gastgebern auch die Luzerner Blaskapelle Lublaska und Ländler-Wurlitzer. Die Waldstätter Musikanten unter der Leitung von Dirigent Stephan Zimmermann erfreuten ihre Jubiläumsgäste mit einem acht Stücke umfassende Konzert. Durch das Programm führte der Schwyzer Josef Heinzer. Die fünf Dirigenten der drei vergangenen Jahrzehnte standen im Mittelpunkt des Jubiläumsprogramms und so auch von Josef Heinzers erzählten Anekdoten.


Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.04.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/h7xkpb