Viel Volk unterwegs: Das rekordgrosse Angebot von Marktständen wurde von einem rekordgrossen Publikum besucht. (Bild: Christian Ballat)
Viel Volk unterwegs: Das rekordgrosse Angebot von Marktständen wurde von einem rekordgrossen Publikum besucht. (Bild: Christian Ballat)

Volkskultur

Fasnachtsmarkt: Kostüme, Instrumente und viel Sonne

Der Fasnachtsmarkt profitierte von frühlingshaftem Wetter. Die Auswahl war riesig, der Publikumsaufmarsch auch.

Erstmals wurde an über 70 Ständen Fasnächtliches zum Verkauf angeboten. Und die Fasnächtler kamen in grosser Zahl, um sich ein Kostüm, ein Instrument, eine Perücke oder sonst ein Accessoire zu sichern. An den Ständen wurde auch gesucht, so etwa nach einem Kaffeewagen oder Fahnenträgern. Mitverantwortlich für den Rekordaufmarsch war auch das Wetter. «Wir mussten auch schon bei minus 5 Grad ausharren, doch dieses Jahr hat schlicht alles zusammengepasst», freute sich OK-Präsident Christoph Clavadetscher. Das Konzept, das in den letzten Jahren aufgebaut wurde, hielt dem Ansturm stand. «Dies nicht zuletzt wegen der Mithilfe von Mitgliedern aus allen Brunner Fasnachtsvereinen.» Mittlerweile ist der Fasnachtsmarkt weit über die Region hinaus bekannt, Anbieter und Gäste kommen aus dem ganzen Land und dem süddeutschen Raum. «Damit beleben wir auch den Tourismus.» Kulinarisch und gastronomisch gab es ein grosses Angebot, das bei Livemusik bis in die frühen Morgenstunden genutzt wurde.



Weitere Infos

www.fasnachtsmarkt-brunnen.ch

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

10.01.2011

Webcode

www.schwyzkultur.ch/HqFLmn