Prächtiges Jubiläumsnüsseln in Brunnen: Zum Takt der Tambouren fand auf dem Gemeindeparkplatz ein spannender Wettkampf statt. Bilder Ernst Immoos
Prächtiges Jubiläumsnüsseln in Brunnen: Zum Takt der Tambouren fand auf dem Gemeindeparkplatz ein spannender Wettkampf statt. Bilder Ernst Immoos
Nüsslerpräsident Kurt Küttel mit den Besten: (von links) Ramona Baumann (2.), Beat Auf der Maur (Sieger) und Daniela Inderbitzin (3.).
Nüsslerpräsident Kurt Küttel mit den Besten: (von links) Ramona Baumann (2.), Beat Auf der Maur (Sieger) und Daniela Inderbitzin (3.).

Volkskultur

Jubiläums-OKP neuer Nüssler-König

75 Jahre Nüsslergesellschaft Brunnen-Ingenbohl: 68 Maschgraden fanden am Preisnüsseln ideale Bedingungen vor. Der Jubiläums-Nüsslerkönig heisst Beat Auf der Maur und ist gleichzeitig OKP der Jubiläums-Veranstaltungen.

Wer nüsselt am Besten? Diese Frage beschäftigt das närrische Volk alle Jahre wieder. Auf den Füssen stehen sie alle, die Nüssler aus den Gemeinden Schwyz, Brunnen-Ingenbohl, Steinen und Sattel, doch der Narrentanz wird in jedem Dorf etwas anders getreten – in Brunnen beispielsweise auf den Fussspitzen. Die Nüsslergesellschaft Brunnen-Ingenbohl hat denn auch eine lange Narrentanz-Tradition: Die Gesellschaft, welche 450 Mitglieder zählt, feiert in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag.

Preisnüsseln vor 117 Jahren

Am letzten Samstag wurde der Reigen der Jubiläums-Veranstaltungen mit einem Preisnüsseln fortgesetzt. Brunnen kann gar belegen, dass schon vor 117 Jahren ein Preisnüsseln stattgefunden hat – 1896 vor einer gestrengen Jury.

68 Maschgraden nüsselten

Bei idealem Wettkampfwetter stellten sich auf dem Gemeindeparkplatz 68 Maschgraden – auch von ausserhalb Brunnen – der Jury, welche mit einem Annüsseln, zwei Ausnüsseln und dem Ausstich den neuen Jubiläums-Nüsslerkönig vor vielen Schaulustigen erkor. Um 18.00 Uhr wurde der Spannung ein Ende gesetzt. Der Präsident der Nüssler-Gesellschaft, Kurt Küttel, durfte einen Nüssler aus den eigenen Reihen zum Sieger ausrufen und zur Freude der Nüssler-Gesellschaft den Jubiläums-OKP Beat Auf der Maur, welcher vor zwei Frauen das hervorragend besetzte Preisnüsseln gewann.

Mehr weibliche Nüssler

Mit 36 Frauen war das weibliche Geschlecht leicht in der Überzahl. Aber auch wenn das Nüsseln einiges an Kondition abverlangt, stand Peter Petschen mit der Startnummer 75 als Hudi den Nüssler-Wettkampf als 75-jähriger ein weiteres Mal erfolgreich durch.

www.nuessler-brunnen-ingenbohl.ch



Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

21.01.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/nFZg4B