Rüsten sich aufs Jubiläumsjahr: (von links) Nüsslervater Wädi Marty, Nüsslerpräsident Kurt Küttel, Nüsslervater-Stellvertreter Toni Zeberg. Bild Josias Clavadetscher
Rüsten sich aufs Jubiläumsjahr: (von links) Nüsslervater Wädi Marty, Nüsslerpräsident Kurt Küttel, Nüsslervater-Stellvertreter Toni Zeberg. Bild Josias Clavadetscher

Volkskultur

Zweifache Vorfreude bei den Brunner Nüsslern

Doppelt gefreut hält besser: Die Brunner Nüssler freuen sich über die angebrochene Fasnacht 2012, aber fast noch mehr auf das 75-Jahr-Jubiläum 2013. Es wird ein fasnächtlicher Grossanlass mit Narrenbesuch aus der ganzen Schweiz.

Die Erwartung ist spürbar, die Vorfreude schon gross. Die Nüsslergesellschaft Brunnen-Ingenbohl ist schon weit voran mit der Arbeit für das 75-Jahr-Jubiläum von 2013. «Es naht mit Riesenschritten», erklärte OK-Präsident Beat Auf der Maur und informierte grob über den Ablauf der Jubiläumsveranstaltungen (siehe Box). Auch lobte er die interfasnächtliche Zusammenarbeit. Mit der Japanesengesellschaft Schwyz habe man sich sehr kameradschaftlich absprechen können, damit am 3. Februar 2013 nicht der Umzug in Brunnen mit dem Japanesenspiel kollidiert. An diesem Sonntagnachmittag wird Schwyz spielfrei bleiben. Auch wurden alle anderen Fasnachtsvereine der Region bereits über das Jubiläumsdatum informiert. Daneben zeigte der Jahresbericht von Präsident Kurt Küttel, dass auch die Nüssler nicht mehr bloss saisonal auftreten, sondern fast «jahresaktiv» geworden sind. Neben den Fasnachtsanlässen wurden im Sommer auf dem Pragel Filmszenen gedreht, es wurden Ausflüge für denVorstand und die Sammler organisiert, verschiedene Auftritte bei Geburtstagen und Hochzeiten fielen an und anderes mehr.

Diese Fasnacht Kinderpreisnüsseln

Im neuen Vereinsjahr ist neben den heimischen Auftritten gemäss dem traditionellen Programm auch ein Gastauftritt am internationalen Umzug in Murg (D) vorgesehen. Zudem findet am Güdeldienstag, 21. Februar, turnusgemäss wieder das Kinderpreisnüsseln statt. Dazu werden auch drei Nüsslerproben für Kinder durchgeführt. Für diesen fasnächtlichen Wettstreit des Nachwuchses wurden schon letztes Jahr 6000 Franken zurückgestellt. Dies hat auch die Vereinskassen entsprechend beeinflusst. Beeidruckend war erneut, dass die Nüssler für die letztjährige Fasnacht insgesamt fast 29 000 Franken an Spenden und Beiträgen gesammelt haben, die vollständig in die Bescherung geflossen sind. Angesichts des soliden Kassenstands des 444 Mitglieder starken Vereins wurden der Jahresbeitrag und die Höhe der Kostümmieten gleich belassen wie bisher.

Neue Nüsslerväter gewählt

Bei den Wahlen rückte turnusgemäss Wädi Marty, der bisherige Stellvertreter, als Nüsslervater 2012 nach. Zum neuen Vize-Nüsslervater wurde Toni Zeberg gewählt. Er war mehrere Jahre Präsident des Vereins, ist seit 40 Jahren aktiver Maschgrad und damit absolut prädestiniert, um im Jubiläumsjahr 2013 die Rott durchs Geschehen zu führen. Bei den Wahlen wurden Vizepräsident Res Müller, Kassier Wini Heinzer, Sekretärin Daniela Zeberg, Beisitzer Oli Schiesser, der VFGB-Delegierte Philipp Auf der Maur und Rechnungsprüfer Heiri Buholzer wiedergewählt. Nach vier Jahren zurückgetreten ist Philipp Kamer. Für ihn ist Christoph Clavadetscher neu in den Vorstand gewählt worden. Der abtretende Nüsslervater Paul Rickenbacher wurde mit dem Gold- Blätz ausgezeichnet, Philipp Kamer und Klara Bürgler wurden für ihren Einsatz für den Verein deutlich flüssiger geehrt.

Jubiläumsdaten

Am 6. Januar 2012findet die75. Generalversammlungstatt.Angesichts der Bedeutung findet diese GV in der Aula statt. Der Termin wurde auf Dreikönigen gelegt, weil angesichts der kurzen Fasnacht schon am 7. Januar 2013 in Brunnen der erste Fasnachtstag stattfinden wird. Am 19. Januar wirdein Jubiläumspreisnüsseln durchgeführt. Am Freitag, 1. Februar, wird abendsins Jubiläumswochenende gestartet. Am Samstag, 2. Februar, wird am Nachmittag im Dorf gefeiert, am Abend an einer Jubiläumsgala in der Sporthalle mit einem grossen Programm.Am Sonntag, 3. Februar, findet morgens der Zunftmeisterempfang statt, am Nachmittag der grosse Jubiläumsumzug.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

09.01.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/nUwBQZ