Der S-chola-Chor Buttikon unter der Leitung von Pastoralassistent Rolf Dittli. Bilder Paul Diethelm
Der S-chola-Chor Buttikon unter der Leitung von Pastoralassistent Rolf Dittli. Bilder Paul Diethelm

Musik

Mit besinnlicher Meditation

Mit Liedern aus der ganzen Welt und besinnlichen Meditationen gab der S-chola-Chor vergangenen Sonntagabend in der Kirche Buttikon den zahlreich erschienenen Besuchern ein klangvolles Konzert von beeindruckender Qualität.

Nach Begrüssung durch Marianne Ruoss, Kirchgemeinde Buttikon, übernahm Pastoralassistent Rolf Dittli den Dirigentenstab und führte zusammen mit dem rund 20 Personen zählenden S-chola-Chor und ausgewählten Liedern aus der ganzen Welt durch den Konzertabend.

Bekanntes aus Europa

Beginnend mit bekannten Volksliedern aus der Schweiz wie «chumm mir wei go Chrieseli günnä» kamen bekannte Lieder aus dem übrigen Europa wie Italien, Frankreich, Ungarn und Schottland zur Präsentation.

Amerika lässt grüssen

Weiter gings über den Atlantik nach Nordamerika und in die Karibik. Vier klangvolle Bässe unter der Leitung des Dirigenten Rolf Dittli gaben die bekannte Melodie «Ol’man river» aus Amerika zum Besten. In der Folge ging es mit brasilianischen Rhythmen im Nonstop-Programm weiter.

Weltreise geht weiter

Danach gelangten Lieder aus Korea (Asien) sowie aus Südafrika und Nigeria zur Aufführung. Instrumental begleiteten den S-chola-Chor Matthias Endner und Karl Schelbert. Visuell wurde die Reise um die Welt jeweils mit den entsprechenden Nationalwappen dargestellt.

Meditation

Die Wechsel von Kontinent zu Kontinent ergänzten besinnliche Meditationen, welche zum Nachdenken anregten, sei dies bezüglich Arbeitsbedingungen, Korruption, Miteinbezug von Kindern im Arbeitsprozess und mehr, wovon wir als Konsumenten der westlichen Welt doch herzlich wenig spüren, aber leider Tatsachen sind. Die begeisterten Konzertbesucher wurden mit Zugaben belohnt. Die Kollekte kam je zur Hälfte dem Pfarreiprojekt im Kongo sowie der Bestreitung der Konzertkosten zugute. Der Liederabend findet am Freitagabend in der katholischen Kirche in Pfäffikon noch einmal statt.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/MddSGQ