Arlena Velagic ist ein Sprachtalent und heimste einen internationalen Erfolg ein. Bild zvg
Arlena Velagic ist ein Sprachtalent und heimste einen internationalen Erfolg ein. Bild zvg

Literatur

Eine Meisterin des geflügelten Wortes

Beim internationalen Speaker Slam in Düsseldorf hat Arlena Velagic aus Wangen mit dem Excellence Award einen beachtlichen Erfolg erzielt.

Speaker – was? Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit. So wie bei den beliebten Poetry Slams um die Wette gereimt oder gerappt wird, messen sich beim Speaker Slam Redner mit ihren persönlichen Themen gegeneinander. Die besondere Herausforderung: Der Sprecher hat nur fünf Minuten Zeit, sein Publikum mitzureissen und zu begeistern. Einen Vortrag auf diese Zeit zu kürzen und trotzdem alles zu sagen, was wichtig ist, und sich dann noch mit seinem Publikum zu verbinden, ist wohl die Königsklasse im professionellen Speaking. Nerven wie Drahtseile brauchen die Teilnehmer sowieso, denn nach genau fünf Minuten wird das Mikrofon ausgeschaltet.


Arlena Velagic vorne dabei


Das von Top-Speaker Hermann Scherer ins Leben gerufene Event begeistert mit vielfältigen Themen, die so bunt und abwechslungsreich wie das Leben selbst sind. Eine professionelle Jury wählte unter allen 68 Teilnehmern einen Gewinner aus. Nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg und München fand der internationale Speaker Slam nun in Düsseldorf statt. Mit 68 Teilnehmenden wurde erneut ein Weltrekord aufgestellt. Beim diesjährigen Speaker Slam hat sich Arlena Velagic aus Wangen einen Excellence Award geholt. Sie sprach über das Thema «Sprenge Deine Grenzen » in Konnotation mit der hochaktuellen Frage zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Dabei konnte sie nicht nur das Publikum überzeugen, sondern auch die Jury begeistern und ist somit verdient mit dem Preis ausgezeichnet worden. Die Finalisten des Speaker Slam werden dreifach belohnt: Zum einen durch den Award und die besondere Auszeichnung, zum anderen profitieren sie im Nachhinein von einem höheren Bekanntheitsgrad und werden im Anschluss öfter gebucht.


Ein Buch ist in Arbeit


Die Themenwahl oblag den Slammern selbst. Sie schreiben ihre Texte eigenständig und mussten sich entscheiden, ob sie auf allgemeine gesellschaftliche Themen oder konkrete Fälle eingehen. Zurzeit arbeitet Velagic an ihrem ersten Buch mit dem Titel «Fernab von Garnichts – Der Weg zwischen BIN und SEIN». Ein motivierendes Werk für alle, die ihre eigenen Grenzen sprengen wollen. Des Weiteren sind Radiointerviews und Podcastaufnahmen schon geplant, ebenfalls ein grösseres Projekt im Bereich Unternehmensführung zur Frage «Fremde Kultur verstehen – Ressourcen bestens nutzen».


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / eing

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

29.08.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/SakRMA