Regisseur Livio Andreina (rechts) instruiert einen Grossteil des Chärnehus-Ensembles. (Bild Adrian Meyer)
Regisseur Livio Andreina (rechts) instruiert einen Grossteil des Chärnehus-Ensembles. (Bild Adrian Meyer)

Bühne

Chärnehus' Lochmatt: Gelungenes Experiment

Heute Mittwoch feiert die Theatergruppe Chärnehus mit dem Stück «Lochmatt» Premiere im Park der Bibliothek Werner Oechslin.

Wie reagiert eine Dorfgemeinschaft auf ein Loch, das sich plötzlich wie aus dem Nichts vor ihr auftut? Dies ist die zentrale Frage der Parabel «Lochmatt», welche heute vor idyllischer Freiluftkulisse uraufgeführt wird.

Experiment ist gelungen

Dabei habe das Experiment, mit einem zeitgenössischen Autor an einer aktuellen Zeitfrage zu arbeiten, durchaus funktioniert. Regisseur Livio Andreina bezeichnet «Lochmatt» als eine Folge von Kleinstszenen, die dem Stück einen filmischen Touch verleihen. Fast schon märchenartig mute es an, wobei der Auftrittsort eine besondere Stimmigkeit hat. «Es gibt ein paar wunderschöne Bilder», so viel will der Regisseur bereits verraten. Das Freilufttheater lebt von der Natur, der wechselnden Stimmung, dem speziellen Licht und der Musik von Hans Hassler – vielleicht auch von zwischenzeitlichem Regen.



Aufführungen

4., 6., 7., 11., 12., 13., 14.,18., 19., 20., 21., 25., 26., 27., 28. August
1., 2., 3., 4., September

Spielbeginn

jeweils 20.45 Uhr

Vorverkauf

Paracelcus Apotheke, Einsiedeln
Tel. 055 418 40 75
oder
www.chaernehus.ch

Eintritt

Fr. 30.00 Erwachsene
Fr. 25.00 Kinder bis 16 Jahre, Lehrlinge, Studenten (Ausweis)

Weitere Infos

- www.chaernehus.ch
Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

04.08.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/6DB9qT