Der Komiker David Bröckelmann imitiert an der Premiere von Let's Comedy auf geniale Weise berühmte Persönlichkeiten. Foto © David Bröckelmann
Der Komiker David Bröckelmann imitiert an der Premiere von Let's Comedy auf geniale Weise berühmte Persönlichkeiten. Foto © David Bröckelmann

Bühne

Das «Let's Fetz» wird zweitägig

Am 30. April organisiert der Kulturverein Fismo zum fünften Mal das Let's Fetz – und präsentiert tags zuvor mit Let's Comedy eine grundlegende Neuerung.

Seit über zwanzig Jahren ist das Musikfestival Let's Fetz fester Bestandteil im Einsiedler Kulturkalender. Jetzt präsentiert der Kulturverein Fismo ein neues Konzept: Das Let's Fetz wird erstmals zweitägig. Unter dem Motto «Let's Comedy» öffnen sich die Tore der Reithalle Einsiedeln bereits am Freitagabend, dem 29. April.

Prominenter Gast

An der Premiere von Let's Comedy sorgt der Basler Kabarettist und Schauspieler David Bröckelmann für ein lachendes Einsiedler Publikum. Bekanntheit erlangte Bröckelmann durch seine Auftritte bei «Giacobbo/Müller», wo er gekonnt berühmte Persönlichkeiten wie Hakan Yakin, Christian Gross oder Matthias Hüppi imitierte. Am Let's Comedy präsentiert Bröckelmann sein Soloprogramm «Dr. Klapp hat Hunger». Darin verkörpert Bröckelmann einen Wissenschaftler, der sich die Charaktere verschiedener Persönlichkeiten verinnerlicht. Innerhalb von Sekunden treffen so Yakin auf Gross, Hüppi auf Couchepin und mischt sich auch noch Aeschbacher ein. Die Neue Zürcher Zeitung nannte Bröckelmann einen «genialen Imitator» und empfahl: «Unbedingt hingehen!»

Internationales Musikprogramm

Tags darauf, an Samstag, 30. April, erobern schliesslich die Bands die Bühne. Als Hauptact verpflichtete das Organisationskomitee die Münchner Band Sorgente. Mit ihrem Mix aus Funk, Rock und Hip-Hop heimsten sie 2009 an den Los Angeles Music Awards die Auszeichnung «Internationaler Rock Performer des Jahres» ein. Als weitere Hauptband kommen die Zuger Alternative-Rocker von Redeem ans Let's Fetz, bevor sie im Sommer durch Deutschland touren. Aber was wäre das Let's Fetz ohne die zahlreichen einheimischen Musiker? Sieben Einsiedler Bands sorgen dieses Jahr für ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Zudem laden zwei Ländlerformationen in der Let's Juutz-Bar zum Tanz.

Vorverkauf gestartet

Tickets erhältlich ab sofort bei:

Schwyzer Kantonalbank inEinsiedeln, Seedamm-Center,Mythen-Center:
Polore in Einsiedeln undWädenswil;
Acoutron in Einsiedeln
Dreamsound in Einsiedeln.

Für das Let's Comedy gibt es keinen Vorverkauf, sondern eine Sitzplatzreservierung auf www.letsfetz-einsiedeln.ch. Die Anzahl der Sitzplätze ist auf 250 beschränkt.

Infos

www.letsfetz-einsiedeln.ch

Einsiedler Anzeiger

Autor

Einsiedler Anzeiger

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

15.03.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/5a42UF